Get it on Google Play

Foto als Grußkarten versenden

Schicken Sie einfach dieses Foto als persönliche Grußkarte per Mail.
Absender Informationen
Name:

Email:




Empfänger Informationen Name:

Email:
Nachricht
Hier Ihre Nachricht eintragen:


zurück zur Diashow
Suche
Aktuelle Gebrauchtmaschinen
Private Kleinanzeigen
  • Güllefassreifen
    Stark abgefahrene Reifen Trelleborg 600/55-26,5 twin 404. Beide um € 150,-.
  • T84 Steyr Kotflügel
    Gebrauchte Kotflügel, Dellen, Kratzer, seitlich ein wenig eingerissen. Bei Interesse bin ich telefonisch erreichbar.
  • Netzegge
    (Kartoffelegge) 5 m breit, klappbar, Warntafel hinten. Zusammengeklappt 2,3 m x 2,5 m.
  • Rauriser Granitwaschbecken
    Aus Granit gefräst, Dm. 40 cm, Höhe 20 cm. Neupreis € 1.299,-. Angebote erwünscht.
  • Fireston 650/65R38, 540/65R28 Komletträder
    Hi. 650/65R38 (2,5cmProfil), 8 Lochfelgen, vo. 540/65R28 (3cm Profil), 10 Lochfelgen.
Aktuelle Berichte
Weidetriebwege - das müssen Sie beachten

Weidetriebwege - das müssen Sie beachten

Seit 2009 besteht am Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein ein Triebwegschaugarten mit unterschiedlichen Ausführungen. Die 30-köpfige Versuchsherde testet deren Eignung für die tägliche Verwendung. Daraus lassen sich Empfehlungen ableiten, wie Weidetriebwege richtig angelegt werden.

LANDWIRT Praxistag Brunsterkennungssysteme

Am Samstag, den 18. März 2017 findet der erste LANDWIRT Praxistag zum Thema Brunsterkennungssysteme für Rinderbetriebe statt. Neben den Ergebnissen des LANDWIRT Praxistest Brunsterkennungssysteme geben Tierarzt Dr. Walter Peinhopf und Rinderzüchter Peter Haring in Wettmannstätten in der Steiermark wertvolle Tipps rund um das Thema Fruchtbarkeitsmanagement.
zum Archiv

Schlachtkuhpreis steigt leicht

Bei weiblichen Schlachtrindern ist das Angebot weiterhin knapp, die Nachfrage ist lebhaft. Die Preise sind vor allem bei Kühen in der letzten Februarwoche leicht steigend. Die Notierung an der Österreichischen Rinderbörse legt um 2 Cent/kg zu.

Mehr Rinder, weniger Schweine in Österreich

Die Zahl der Rinder ist geringfügig gestiegen, der Schweinebestand ist weiterhin rückläufig. Ein Starkes Plus gibt es bei Schafen und Ziegen.

Österreichische Top-Silagen prämiert

Milchqualität beginnt beim Futter, daher wurden anlässlich der Wintertagung 2017 in Aigen/Ennstal die besten heimischen Gras- und Maissilagen im Rahmen der Silageprämierung des LK-Silageprojektes 2016 ausgezeichnet.

Österreichische Fleischkontrolle: 10 Jahre Klassifizierungsdatenbank

Seit zehn Jahren ist eine österreichweite Klassifizierungsdatenbank in Betrieb. Mit der Einführung dieser Datenbank positionierte sich die Österreichische Fleischkontrolle GmbH (ÖFK) als erfolgreicher Dienstleister in der Qualitätssicherung der Wertschöpfungskette Fleisch.

Rindermarkt: Preise in allen Kategorien unverändert

Die Preise bei weiblichen Schlachtrindern haben sich zur Vorwoche nicht verändert. Angebot und Nachfrage bei Jungstieren sind stabil.

Lamerdingens Bauern wollen es wissen

Am 9. Februar 2017 kamen rund 90 Landwirte aus der Umgebung ins nach Bürgerhaus in Kleinkitzinghofen zum LANDWIRT Rinderfachtag. Die Bauernregeln von Umweltministerin Hendricks erregten die Gemüter!

Erfolgreicher Abschluss der LANDWIRT Rinderfachtage

Mit dem LANDWIRT Rinderfachtag in Südtirol ging die Weiterbildungstour zu Ende. Über 180 Südtiroler kamen um die aktuellen Informationen zu den Themen Fütterung, Haltung, Gesundheit und Brunst abzurufen.

GlobalDairyTrade-Index legte zu

Bei der Auktion am 7.2.2017 stieg die Butter-Notierung um 4,7 %. Bei Milchpulver gibt es wenig Bewegung.

Voller Saal am Rinderfachtag in Aufhofen

Reges Interesse zeigten über 120 Landwirte beim LANDWIRT Rinderfachtag in Aufhofen in Bayern. Stefan Bauer vom AELF Traunstein und Kuhsignaltrainer Christian Manser stellten den Kuhstall auf den Prüfstand.

EU: Erzeugermilchpreise erneut gestiegen

Im Dezember 2016 haben die EU-Erzeugermilchpreise erneut zugelegt. Im Schnitt wurden 32,09 Cent netto/kg ausbezahlt.

Schlachtkälberpreis um 10 Cent gefallen

In der zweiten Februarwoche sank der Schlachtkälberpreis an der Österreichischen Rinderbörse von 5,95 auf 5,85 Euro/kg ab. Das Angebot ist in den meisten EU-Ländern sowohl bei Jungstieren als auch bei weiblichen Schlachtrindern hinter den Erwartungen.

Schweizer Stallbauseminar mit Christian Manser

Kuhsignaltrainer Christian Manser lädt Stallbauseminar vom 5. bis 8. März 2017 in die Schweiz ein. Mit Hilfe von umfassender Grundlagenvermittlung, ausgewählten Betriebsbesuchen, gezielten Diskussionen sowie unabhängigem Coaching analysieren und entwickeln Sie Ihr Bauvorhaben bis zur Umsetzungsreife.

Wie gefährdet sind Murbodnerrinder noch?

Laut Fleischleistungskontrollbericht 2015 stehen mehr Murbodnerrinder unter der Fleischleistungskontrolle als Fleckvieh. Und das obwohl die Rasse in den 1970ern vom Aussterben bedroht war. Der LANDWIRT bat Murbodner-Obmann Johann Hörzer zum Interview.

Mit Vollweidehaltung Kosten sparen

Niedrige landwirtschaftliche Einkommen fordern kostensparende Maßnahmen. Vollweidehaltung mit saisonaler Winterabkalbung senkt die Produktionskosten und den Arbeitsaufwand.

Rindermarkt: Preise weiterhin stabil

Das Angebot und die Nachfrage sind in den letzten Jännertagen bei Jungstieren ausgeglichen. Die Preise bei Schlachtkälbern sind unverändert.

Erzeugermilchpreis legte im Dezember zu

Im Dezember 2016 war in Österreich ein weiterer Anstieg des Erzeugermilchpreises zu beobachten. Der Auszahlungspreis lag für Milch mit 4,2 % Fett und 3,4% Eiweiß bei 33,23 Cent/kg netto beziehungsweise 37,55 Cent brutto.

Melkroboter und Weide

Dass sich Melkroboter und Weide vertragen, beweisen drei bayerische Betriebe.

Trotz Erholung der Milchpreise bleibt Vorsicht geboten

Im EU-Durchschnitt liegt der Erzeugerpreis derzeit bei 32 Cent/kg. Einige EU-Landwirtschaftsminister fordern dennoch weitere Sicherheitsmaßnahmen.

Neues über Silage und Milchmarkt

Neues über Grünland und Rind erfahren Sie auf der Wintertagung in Aigen im Ennstal am 2. und 3. Feber 2017. Die Milchproduktion und der Milchmarkt stehen thematisch an oberster Stelle. Aktuelle Informationen dazu aus Österreich, Europa und vom Weltmarkt erwarten Sie.

Tiefe Temperaturen senken Schlachtrinderangebot

Bei weiblichen Schlachtrindern ist das Angebot knapp. Der Preis für Kälber ist unverändert.

EU: Magermilchpulver nicht verkauft

22.000 t Magermilchpuler aus Interventionsbeständen standen zum Verkauf. Die EU-Kommission lehnte aber sämtliche Gebote ab, weil sie spürbar unter den Marktpreisen lagen.

Von Brunsterkennung bis Kuhsignale: Rinderfachtage 2017 brachten viel neues Wissen

Die letzten beiden Stationen der Rinderfachtage 2017 in Österreich waren Otterbach (OÖ) und Rotholz (Tirol). Rinderhalter gingen mit vielen neuen Impulsen nach Hause und zeigten sich mit dem Programm sehr zufrieden. Weiter geht es im Februar in Bayern und Südtirol.

10 Jahre Murbodner Projekt von SPAR

Seit zehn Jahren besteht die Partnerschaft von SPAR-Tann mit dem Verein der Murbodner Züchter. Dank des Projektes gibt es heute wieder 500 Züchter dieser alten Rasse in Österreich.

Mehr M-Rinder in Österreich

Vor zwölf Jahren startete McDonald’s das M-Rind-Programm. Bis zu 20 Cent mehr pro Kilogramm Rindfleisch erhalten Bauern, die mit ihrem Betrieb teilnehmen.

Rinderfachtage 2017 machten Station in Pyhra

Tag drei der LANDWIRT Rinderfachtage lockte rund 100 Landwirte in die LFS Phyra. Ob Homöopathie oder Eiweißalternativen: Niederösterreichs Rinderhalter zeigten reges Interesse, sich und ihre Betriebe weiterzuentwickeln.

Gut besuchter Rinderfachtag in Kobenz

Tag zwei der Rinderfachtage 2017 ging in Kobenz mit gut 200 Landwirten und Schülern über die Bühne. Die Themen – von Brunsterkennung bis Kuhsignale – trafen einen Nerv und wurden ausführlich diskutiert.

Schlachtrindermarkt zweigeteilt

Die Preise für Kalbinnen und Kühe sind unverändert. Jungstiere werden vermehrt nachgefragt.