Biologische Landwirtschaft | Ökolandbau

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Nachrichten rund um das Thema biologischer Landwirtschaft.

Von der Weide in den Roboter
AMS gewinnen auf Bio-Milchviehbetrieben an Bedeutung. Mit entsprechenden Flächen in Stallnähe und der Begeisterung für Technik ist die Kombination AMS und Weide gut umsetzbar.

Aktuelle Berichte zum Thema Bio-Landwirtschaft

Bio-Schlachtkälberpreis fixiert

Die Schlachtrinderpreise sind in der zweiten Dezemberwoche unverändert. In Österreich wurde der Preis für Bio-Kälber sogar bis Anfang des neuen Jahres fixiert.

Vermarktungsplattform sucht Bio-Rinder und -Lämmer

Die Onlineplattform nahgenuss.at für Bio-Fleisch erweitert ihr Sortiment auf Rind und Lammfleisch und sucht nach neuen Produzenten. Der Vorteil: ganze Tiere zu eigenen Preisen direkt vermarkten.

Von 22 Kühen leben

Wir haben den Milchviehbetrieb Reiter besucht und sind der Frage nachgegangen, ob es mit dieser Betriebsgröße möglich ist, ein ausreichendes landwirtschaftliches Einkommen zu erwirtschaften.

Bio-Kartoffel- und Bio-Gemüsetage 2017

Mit einem jeweils umfangreichen Programm und vielversprechenden Themen und Referenten bieten die Fachtage zum Bio-Kartoffelanbau (23.-24. November in Mold, NÖ) und zum Bio-Gemüsebau (4.-5. Dezember in St. Pölten, NÖ) auch heuer wieder tolle Weiterbildungsmöglichkeiten.

Bio kann die Welt ernähren

Eine weltweite Umstellung auf biologischen Landbau kann zu einem umfassend nachhaltigen Ernährungssystem beitragen, wenn sie mit weiteren Massnahmen kombiniert wird. Dies belegt eine neue Studie des Forschungsinstituts für biologischen Landbau FiBL.

BIO: Knapper Beschluss für neue EU-Bio-Verordnung

Im Rahmen der Umsetzung der neuen Verordnungen werden zahlreiche Klarstellungen und Korrekturen notwendig.

Antibiotika wird bei Milchkühen sparsam eingesetzt

Österreichs Tierärzte sind im europaweiten und internationalen Vergleich sparsam beim Einsatz von Antibiotika bei erkrankten Nutztieren, vor allem Kühen. Das zeigte nun eine umfassende Datenanalyse der Einsatzmengen bei Milchrindern der Vetmeduni Vienna.

Bio: Erfolgreiche Tagung in Raumberg-Gumpenstein

Effizienz von Weide und Grünfütterung, die erfolgreiche Kombination von Weide und automatischen Melksystemen und viele weitere kurzweilige Themen zogen wieder eine große Zuhörerschar ins Ennstal.

Bio-Fachtagung: Grünlandbasierte Bio-Milchviehhaltung

An der HBLFA Raumberg-Gumpenstein findet am 9. November 2017 eine Tagung rund um das Thema „Grünlandbasierte Bio-Milchviehhaltung“ statt.

Von der Weide in den Roboter

Am Bio-Betrieb Stöger wird seit jeher Weidehaltung betrieben. Der Kauf eines Melkroboters änderte daran nichts. Mit den entsprechenden Flächen in unmittelbarer Nähe und der Begeisterung für Technik ist die Kombination AMS und Weide gut umsetzbar.

Kaputte Lüftungsregler: Zu teuer zum Wegwerfen

Franz Steiner aus Eichkögl in der Steiermark repariert Lüftungsregler. Innerhalb einer Woche bekommt der Landwirt das reparierte Gerät inklusive einem Jahr Gewährleistung zurück. Die Kosten liegen bei etwa 90 Euro.

BIO: 28. September ist seit heuer Tag der Bio-Landwirtschaft

BIO AUSTRIA-informierte dazu über die biologische Wirtschaftsweise
Mehr Berichte

Landwirtschaft und Politik: Das Schweigen der Bosse

Vor der Nationalratswahl 2017 hat der LANDWIRT die Spitzenkandidaten zu einem Gespräch über ihre Vorstellungen zur Zukunft der österreichischen Landwirtschaft eingeladen. Nur eine Kandidatin fand dafür Zeit. Was sagt uns das? Ein Kommentar von Hans Meister.

Ulrike Lunacek: Von Landwirtschaft leben können

Am 15. Oktober wählt Österreich einen neuen Nationalrat. Agrarthemen kommen im Wahlkampf meist zu kurz. Darum haben wir die Spitzenkandidaten der vier größten Parteien zum Interview gebeten. Einzig die grüne Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek hat zugesagt.

Bio: Mehr Mikroorganismen im Boden

Biologisch bewirtschaftete Böden enthalten im Schnitt 59 Prozent mehr Biomasse aus Mikroorganismen, die zudem bis zu 84 Prozent aktiver sind als unter konventioneller Bewirtschaftung. Eine globale Metastudie des FiBL, die kürzlich im Fachmagazin PLOS ONE publiziert wurde, zeigt dies.

Spielzeug für Schweine: Beschäftigungsmaterial selbst gebaut

Johann Thallinger hat das Spielzeug für seine Schweine selbst entwickelt. Weil es sich gut bewährt hat, will der Landwirt es auch verkaufen. Den Gewinn teilen sich die Enkelsöhne.

Bio: Kontrollstellenvergleichs-Rechner

Wir haben für Sie einen einfachen Bio-Kontrollstellenkalkulator konzipiert, um die Bio-Kontrollkosten für den eigenen Betrieb bestmöglich vergleichen zu können.

GAP: Was ist das Ziel?

Jeder zweite deutsche Landwirt hat in den vergangenen zwanzig Jahren das Handtuch geworfen. In Österreich hat jeder Dritte aufgehört - trotz Gemeinsamer Agrarpolitik. Da stellt sich die Frage: Wem dient die GAP? Ein Kommentar von LANDWIRT Redakteur Roman Goldberger.

„Die GAP ist auf dem falschen Weg“

Ein Entgelt für Umwelt-, Klima- und Tierschutz statt pauschaler Direktzahlungen fordern die europäischen Biobauern. Bioland-Präsident Jan Plagge vertritt sie bei agrarpolitischen Fragen.

Interview: Ist der offene Stall die Zukunft der Schweinehaltung?

Mehr Platz, Auslauf an der frischen Luft und ein eingestreuter Ruhebereich. Sieht so die Zukunft der Schweinehaltung aus? Bert Mutsaers, der Vorsitzende des deutschen Vereins zur Förderung der Offenstallhaltung, meint, dass sich nachhaltige Stallkonzepte langfristig durchsetzen werden.

Bio: neuer Lehrgang Biodynamische Landwirtschaft in Österreich

Das Institut für Ökologischen Landbau der Universität für Bodenkultur (BOKU) und die Lehr- und Forschungsgemeinschaft für biodynamische Lebensfelder starten ab Herbst 2017 einen berufsbegleitenden Lehrgang für Biodynamische Landwirtschaft.

Freilandhaltung: Richtlinien für Schweine-Zaun öffentlich

Wenn Sie Schweine in Freilandhaltung halten, tragen Sie Verantwortung für die sichere Verwahrung. Sie müssen sowohl den Ausbruch der Tiere als auch den Kontakt mit Wildtieren außerhalb des Geheges verhindern. Der richtige Zaun hilft Ihnen dabei.

Bio: Viele Bauern suchen Futter wegen Dürre

In großen Teilen Österreichs ist seit dem Frühjahr viel weniger Regen gefallen als üblich. Viele Kulturen am Acker leiden darunter, nur wenige Betriebe können bewässern. Die Vieh-Betriebe leiden aber besonders darunter, hängt doch die Existenz der gesamten Herde daran, ob die Futterlager bis zum Winter voll werden.

Eco weeder- im Sitzen das Beikraut in der Reihe regulieren

Die Handarbeit für die Beikrautregulierung macht einen großen Teil der variablen Kosten im Bio-Erdbeeranbau aus. Am Biohof Koblstatt in Neuhofen im Innkreis wird seit Kurzem ein neues Gerät eingesetzt, um die Handarbeitsstunden zu verringern. Klicken Sie sich dazu auch durch unseren .
Gebrauchtmaschinen

JETZT kennenlernen!

Kleinanzeigen zum Thema Bio
  • AUBRAC ZUCHSTIERE
    Verkaufen BIO Aubrac Zuchtstiere, alle Tiere mit Stammsschein. Aubrac Stiere eignen sich perfekt für die Gebrauchskreuzung mit Fleckvieh. Tel. Nr. [phone number removed] Aubraczucht Beiglböck.
  • Bio-Kälber WBB x FV und FV x FV
    Verkaufe 8 Bio-Kälber 4 weibliche und 4 männliche, 1 bis 3 Wochen alt. Preis je nach Alter € 300,- bis € 340,-.
  • Bio-Legehennen
    Stallräumung, habe noch einige Bio-Legehennen frei. Legeleistung bei ca. 65 %! Alter ca. 16 Monate. Verkaufspreis pro Stk.
  • BIO Murbodner Kalbin
    Reinrassige Morbodner Kalbin, BIO, sehr zutraulich, geb. 6/2015.
  • Bio Silage, Mais
    Suche Bio Mais-Silageballen im Raum Flachgau und im angrenzenden Innviertel.