bfu- Neustart der Seminarreihe

Mehr als 5.200 Bäuerinnen und Bauern Österreichs haben die Seminarreihe für Bäuerliche Familienunternehmen (bfu) seit dem Jahr 2000 bereits besucht. Im Oktober starten österreichweit wieder neue Kurse, bei denen die Teilnehmer wichtige Grundlagen für die Erstellung eines Betriebskonzepts erlernen, das sie beim Bezug von Förderungen bei Investitionen über 100.000 Euro benötigen.
Ein zusätzliches Plus für die Absolventen ist die neue, von bfu initi-ierte Coaching-Ausbildung für Berater der Kammer, die ihnen fortan eine noch professionellere Hilfe bei der Umsetzung ihrer Betriebsziele garantiert.

In der kommenden Bildungssaison stehen der bäuerlichen Bevölkerung wieder österreichweit über 14.000 Kurse und Lehrgänge des Ländlichen Fortbildungsinstituts (LFI) der Landwirtschaftskammer Österreich (lk) zur Verfügung. Ein besonderes Weiterbildungsangebot dabei sind die bfu-Kurse, die seit dem Jahr 2000 in allen Bundesländern bis auf Gemeindeebene abgehalten werden. Mehr als 5.200 Absolventen haben österreichweit in den letzten Jahren ein bfu-Seminar besucht – ein erheblicher Teil davon konnte nachweislich seinen Betriebserfolg und seine persönliche Lebensqualität steigern. Ab Oktober startet bfu in eine neue Bildungssaison – und das mit einigen Neuerungen.

Warum bfu?
bfu ist die erste Kursreihe, die Lösungen für den beruflichen Erfolg und die persönliche Lebensqualität speziell für Landwirte bietet. Die eine Hälfte von bfu ist dem wirtschaftlichen Aspekt im Leben jedes Bau-ern und jeder Bäuerin gewidmet. Hier geht es um Kennzahlen wie Verbrauch, Arbeitszeit oder Einkommenssituation. Jeder Einzelne erarbeitet anhand der gewonnenen Erkenntnisse ein Konzept für seinen Betrieb, das ihm die grundlegende Richtung für seine zukünftige wirtschaftliche Tätigkeit aufzeigt.

Sich klar werden: Was ist mir persönlich wichtig?
Die andere Hälfte von bfu befasst sich mit einer „persönlichen Ist-Analyse“ der Teilnehmer. An den Kurstagen, in denen der „Mensch im Mittelpunkt“ steht, kann sich jeder die Zeit nehmen, einen Schritt zurück zu machen, und sich selbst von einem anderen Blickwinkel aus betrachten. Die eigene Persönlich-keit, eigene Stärken und Talente kennen lernen – und sich auch dessen bewusst werden, was man ei-gentlich nicht so gerne mag und dennoch schon jahrelang tut oder mit sich herumschleppt. Sich gleichzei-tig seiner wirtschaftlichen Situation wie seiner persönlichen Bedürfnisse klar zu werden – als aktiver Schritt in Richtung Betriebserfolg und gesteigerter Lebensqualität –, darum geht es bei bfu.

Alle Infos zu den Kursinhalten und aktuelle Kurstermine finden Sie auf www.bfu.at


Aktualisiert am: 27.11.2006 11:59
Landwirt.com Händler Landwirt.com User