Zulassungsstatistik Standard Traktoren Jänner – Februar 2010

Der Rückgang bei den Traktorzulassungen setzt sich auch im Februar fort. Ein Minus von 194 Traktoren bedeutet einen Marktrückgang von etwa 20 %. Mit Ausnahme von Fendt haben im Februar nahezu alle Hersteller mehr oder weniger deutlich verloren. Fendt steuert diesem Abwärtstrend erfolgreich dagegen. Der Grundstein dafür wurde schon im Herbst des Vorjahres mit der „Aktionspreisstrategie“ gelegt.



2007 2008 2009 2010 2007 2008 2009 2010
1. Fendt 93 93 136 157 10,3% 9,2% 13,8% 19,7%
2. Lindner 144 168 158 126 16,0% 16,7% 16,0% 15,8%
3. Steyr 144 156 159 116 16,0% 15,5% 16,1% 14,6%
4. New Holland 144 139 131 104 16,0% 13,8% 13,2% 13,1%
5. John Deere 92 165 106 85 10,2% 16,4% 10,7% 10,7%
6. Deutz-Fahr 56 72 63 42 6,2% 7,1% 6,4% 5,3%
7. MF 76 59 73 42 8,4% 5,9% 7,4% 5,3%
8. McCormick 27 31 39 40 3,0% 3,1% 3,9% 5,0%
9. Case IH 19 24 47 30 2,1% 2,4% 4,8% 3,8%
10. Valtra 31 33 41 15 3,4% 3,3% 4,1% 1,9%
11. Same 33 35 14 14 3,7% 3,5% 1,4% 1,8%
12. Claas 27 13 8 10 3,0% 1,3% 0,8% 1,3%
13. Landini 6 14 12 9 0,7% 1,4% 1,2% 1,1%
14. Lamborghini 8 5 1 4 0,9% 0,5% 0,1% 0,5%
15. Kubota 0 0 0 1 0,0% 0,0% 0,0% 0,1%
16. Zetor 2 1 1 0 0,2% 0,1% 0,1% 0,0%
Total 902 1008 989 795 100,0% 100,0% 100,0% 100,0%
Tageszulassungen Jänner: 2008 17 Stk.
Quelle: Statistik Austria / Erstellt CLUB-LANDTECHNIK AUSTRIA 2009 9 Stk.
2010 8 Stk.



Aktualisiert am: 09.03.2010 15:10
Landwirt.com Händler Landwirt.com User