Zuchtsauen: Hofabsamung oder Spermazukauf?

Vom eigenen Eber Sperma gewinnen und damit die Sauen besamen: Eine Reihe spezialisierter Sauenhalter betreibt dieses Verfahren sehr erfolgreich. Doch stellt diese Art der Spermagewinnung hohe Ansprüche und ist auch nicht ganz ohne Nachteile.
Wer eine hofeigene Besamungsstation erfolgreich betreiben will, benötigt neben Erfahrungen im Deckmanagement auch fundierte Kenntnisse, wie man Sperma gewinnt und aufbereitet.

Kein genetischer Fortschritt bei den Mastschweinen

Sauenhalter mit eigener Spermagewinnung haben in der Regel keine Möglichkeit einer objektiven Prüfung der Nachkommen des eigenen Ebers. Daher muss man aber damit rechnen, dass sich diese Betriebe recht schnell vom genetischen Fortschritt abkoppeln, wenn die eigenen Eber ohne einen Leistungstest mehrere Jahre lang im Bestand eingesetzt werden. So vorteilhaft ein gleichmäßiges Mastschwein beim Einsatz nur eines Ebers sein kann, so nachteilig ist es, wenn es sich bei den ungeprüft abgesamten Ebern um schlechte Leistungsvererber handelt.

Die Vorteile der hofeigenen Besamungsstation und viele nützliche Tipps zur hofeigenen Spermagewinnung und Spermaaufbereitung können Sie im Downloadcenter "Schweinebesamung: Hofabsamung oder Spermazukauf?" nachlesen. Weiters können Sie sich den Informationsfilm zum Thema Spermagewinnung und Spermaaufbereitung der BEG Schulze Bremer GmbH ansehen.


Autor:
Aktualisiert am: 14.12.2008 13:40
Landwirt.com Händler Landwirt.com User