Zuchtrinderversteigerung Maishofen

Auf der 791. Zuchtrinderversteigerung im Dezember 2006 in Maishofen wurden 352 weibliche Zuchtrinder der Rasse Fleckvieh (193) Schwarz- und Rotbunte (27) und Pinzgauer (93) aufgetrieben.
85,23 % der Kühe und Kalbinnen standen in Milch und erbrachten bei der Kontrolle in Maishofen ein durchschnittliches Tagesgemelk von 30,8 kg bei den Kühen und 25,6 kg bei den Kalbinnen.

Das höchste Tagesgemelk (53,1 kg) erzielte die Kat. Nr. 331, eine Holsteinkuh (Vater: Champion) desZüchters Deutinger Christian, Mitterbachl in Saalfelden. Angekauft wurde diese leistungsstarke Kuh von Haberl Franz in Nussdorf.

Rund 90% der angebotenen Zuchttiere wurden verkauft. Davon ersteigerten 143 Stück die Firmen, an der Spitze Fa. Schneeberger, Lechner, Mühlegger und Schwaninger. Ca. 56 Zuchttiere gingen nach Südtirol und Bayern. Bei den Herbstversteigerungen kamen vermehrt Käufer aus den östlichen Bundesländern, die zum Großteil sehr teure Zuchttiere ersteigerten. Die vielen Ab-Hofexporte in Drittländer, haben auch die Nachfrage im Inland deutlich erhöht.

Bestpreise

Den Bestpreis bei den KÜHENund gleichzeitig Tageshöchstpreis erzielte eine in Preisklasse I gereihte Red Holsteinkuh (Vater: Stadel) vom Zuchtbetrieb Deutinger Christian, Mitterbachl in Saalfelden. Diese formschöne und leistungsstarke Kuh ersteigerte Kastionig Anton in Lavamünd in Kärnten.

Den höchsten Preis bei den KALBINNEN erzielte ein Fleckviehjungküh (Vater: Hostress) vom Zuchtbetrieb Graggaber Erwin, Krapfl in St. Michael/Lungau. Ersteigert wurde diese tiefrippige und leistugnsstarke Jungkuh von Wels Siegfried in Grafendorf bei Hartberg/Steiermark.

Den höchsten Preis bei den PINZGAUERN erzielte eine hochträchtige Stratustochter vom Betrieb Hörl Franz, Unterbiberg in Saalfelden. Diese enorm kalibrige Kuh (925 kg) ersteigerte Mayr Erika, Lukashansl in Bruck an der Glocknerstraße.

Den höchsten Preis bei Kälbern erzielte ein Fl-Kuhkalb (Vater: Gerson) aus dem Betrieb von Lienbacher Elisabeth, Ploner in Golling. Ersteigert wurde dieses vielversprechende Zuchtkalb von Löcker Walter, Löcker in Tamsweg.

Die nächste Versteigerung (PI - FL - SB) findet am 18. Jänner 2007 statt.

www.rinderzuchtverband.at


Autor:
Aktualisiert am: 05.02.2007 10:33

Landwirt.com Händler Landwirt.com User