Zucht gegen Ebergeruch macht Fortschritte

An der Universität Göttingen sind Forscher der Züchtung gegen Ebergeruch einen Schritt nähergekommen. Ein Gen mache manche Tiere geruchsanfälliger als andere.
Ebergeruch wird u.a. durch Skatol verursacht und lässt das Fleisch für manche Menschen fäkal- oder stallartig schmecken.
Ebergeruch wird u.a. durch Skatol verursacht und lässt das Fleisch für manche Menschen fäkal- oder stallartig schmecken.
Auf der Suche nach züchterischen Möglichkeiten zur Reduktion von Ebergeruch sind Forscher der Universität Göttingen einen Schritt weiter gekommen. Wie die Hochschule vergangene Woche mitteilte, konnten Prof. Christoph Knorr und Dr. Daniel Mörlein vom Department für Nutztierwissenschaften nun auch für deutsche Schweinepopulationen die Wirksamkeit eines Gens nachweisen, das in der Leber den Abbau der Substanz Skatol reguliert. Eber, die reinerbig die Variante C dieses Gens aufwiesen, seien deutlich häufiger geruchsauffällig als ihre Artgenossen. Das hätten Untersuchungen von Speckproben nicht kastrierter Eber aus zwei deutschen Schlachthöfen gezeigt. Skatol ist laut aktuellem Wissensstand maßgeblich mitverantwortlich für den Ebergeruch, der von vielen Menschen als fäkal- oder stallartig wahrgenommen wird. Die Göttinger Wissenschaftler erläuterten, das Gen sei aus früheren Untersuchungen bekannt gewesen. Nun habe man erstmals analysiert, inwiefern es auch in deutschen Schweinepopulationen wirksam sei. Zurzeit untersuchten Studierende der Fakultät für Agrarwissenschaften das Gen in weiteren Populationen. Sollte sich der beschriebene Effekt auch in den aktuellen Tests bestätigen, bestünden gute Chancen, das Wohl der Tiere künftig durch züchterische Maßnahmen verbessern zu können. Die Forschungsergebnisse sind unter dem Titel „A single nucleotide polymorphism in the CYP2E1 gene promoter affects skatole content in backfat of boars of two commercial Duroc-sired crossbred populations“ in der Fachzeitschrift „Meat Science" erschienen.

Aktualisiert am: 14.08.2012 10:53
Landwirt.com Händler Landwirt.com User