Wohnraumpsychologie: Mit wenig Aufwand das Wohngefühl verbessern

Heike Zeiringer ist Wohnraumpsychologin. Sie hat mithilfe dieser Lebensphilosophie ihre Wohnung neu gestaltet.
Mithilfe der Wohnraumpsychologie kann man ein neues Wohnklima schaffen.
Mithilfe der Wohnraumpsychologie kann man ein neues Wohnklima schaffen.
Durch Zufall fiel mir eine Zeitschrift mit einer Ausbildung zur „Wohnraumpsychologin“ in die Hände. Ich meldete mich an und mit diesem Tag begann ein anderes Leben. Schon von der ersten Stunde an war ich fasziniert von dieser östlichen Lebensphilosophie, angepasst an unsere westliche Vernunft. Ich setzte das Erlernte immer sofort nach jedem Lernwochenende in die Praxis um. Damals wusste ich noch nicht, dass man diese Dinge nur dann macht, wenn man sich wieder ein Stück weiterentwickelt hat. Es ist erschreckend und faszinierend zugleich zu sehen, wie die eigenen vier Wände einen widerspiegeln. Wenn man das einmal erkannt hat, dann kann man mit Hilfe der Wohnraumpsychologie mit den einfachsten Mitteln Dinge verändern, die man nicht für möglich gehalten hätte.

In ihrem Artikel im fortschrittlichen Landwirt (10/2011) beschreibt sie die Änderungsschritte und inwiefern die Wohnraumpsychologie ihr Leben und Wohnen verändert hat. Mehr auch unter www.wohnraumpsychologie.at

Weiters in dieser Ausgabe:

  • Wie isst Jugend heute?
  • Passionsblumen
  • Nützlinge gegen Blattläuse
  • Kochen am Lagerfeuer



Aktualisiert am: 03.05.2011 14:45
Landwirt.com Händler Landwirt.com User