Woher kommt eigentlich das Schnitzerl?

Die StyriaBrid hat in Kooperation mit der AMA und der VÖS einen Schweinelehrpfad für Volksschulkinder entwickelt. Ziel ist, das Bewusstsein der Kinder für das Lebensmittel Schweinefleisch und die Arbeit hinter der Aufzucht zu wecken.
Mehr als 70 kg Schweinefleisch, in Form von Wurst, Schinken, Kotelett, Schweinsbraten und Schnitzel, isst der durchschnittliche Steier/die Steierin pro Jahr. Dennoch wissen viele Volksschulkinder nicht mehr, woher das Schnitzel eigentlich kommt und welche Arbeit dahinter steckt, bis es in der Friteuse und anschließend auf dem Teller landet.

Die StyriaBrid hat es sich zum Ziel gesetzt, den Kindern das anhand eines Schweinelehrpfades spielerisch wieder näher zu bringen. Mit diesem Programm touren sie nun durch die Volksschulen. Im Herbst wird diese tolle Aktion fortgesetzt. Interessierte Volksschulen können sich jederzeit bei der StyriaBrid melden.

Hier geht's zur StyriaBrid

Kurzer Film über die Arbeit mit dem Schweinelehrpfad in der VS Neuhart


Aktualisiert am: 09.07.2008 11:26
Landwirt.com Händler Landwirt.com User