Wie viel Frischluft braucht ein Schwein?

Ein gutes Stallklima hängt grundsätzlich weniger von der Stalltemperatur – auch wenn das im vergangenen Sommer anders war – als von der Luftgüte bzw. Luftqualität in geschlossenen Räumen ab. Was also muss die Lüftung leisten?



Das Stallklima ist ein wichtiger Faktor, damit sich Schweine „sauwohl“ fühlen.
Das Stallklima ist ein wichtiger Faktor, damit sich Schweine „sauwohl“ fühlen.
Die entscheidende Größe für die Bemessung einer Lüftungsanlage und für die Beantwortung der Frage, wie viel Luft ein Schwein tatsächlich braucht, ist die ermittelte Sommer- bzw. Maximalluftrate. Unterschiedliche Berechnungsverfahren stehen heute zur Verfügung, übertriebene Genauigkeitsanforderungen scheinen aber nicht angebracht, weil genaue Sollwerte von der Regelung gar nicht verarbeitet werden können.

Wir empfehlen heute die Anwendung einfacher Berechnungsverfahren, ausgehend von der gezeigten Tabelle. Zur Verhinderung von Hitzestress im Sommer soll nicht ausschließlich auf hohe Luftraten gesetzt werden. Sinnvoll sind auch der Einsatz einer Schweinedusche oder Zuluftkonditionierungsmaßnahmen, wie die Frischluftentnahme aus kühlen Vorräumen und dgl. mehr. In diesen Fällen kann tatsächlich ohne Beeinträchtigung des Wohlbefindens der Tiere mit beträchtlich reduzierten Sommerluftraten erfolgreich gearbeitet werden. Wie viel Luft ein Schwein tatsächlich braucht, hängt somit davon ab, ob eine Möglichkeit zur Zuluftkonditionierung zur Anwendung kommt!

Autor:
Aktualisiert am: 19.01.2004 15:06
Landwirt.com Händler Landwirt.com User