Wie kann ich eine Krankheit früh erkennen?

Kranke Schweine sind teuer, nicht nur wegen der Medikamente, sondern auch durch zumindest vorübergehenden Leistungsausfall. Je früher ein krankes Tier erkannt wird, umso geringer wird die Betriebskasse belastet. Früherkennung verhindert auch vermeidbare Qualen für die Tiere und ist tierschutzrechtlich relevant. Der Beitrag zeigt, was Sie Krankheiten frühzeitig erkennen können.
Ist das Tier aufmerksam und nimmt es Reize aus der Umgebung wahr oder liegt es teilnahmslos in der Ecke einer Bucht und lässt lustlos den Kopf und die Ohren hängen? Dieses Tier ist offensichtlich gesund.
Ist das Tier aufmerksam und nimmt es Reize aus der Umgebung wahr oder liegt es teilnahmslos in der Ecke einer Bucht und lässt lustlos den Kopf und die Ohren hängen? Dieses Tier ist offensichtlich gesund.
Krankheitsausbrüche im Schweinestall kosten viel Geld. Einerseits besteht in vielen Fällen die Möglichkeit sich vor gewissen Krankheitserregern gezielt zu schützen. Andererseits kann durch rasches Handeln bei unvermeidbaren Krankheitsfällen größerer Schaden verhindert werden. Die genaue klinische Untersuchung eines Schweins stellt die Grundlage einer richtigen und effizienten Behandlung dar. Dabei gilt es die Körpersignale richtig zu interpretieren und Krankheitssymptome frühzeitig zu erkennen. Bei der Untersuchung von Schweinen sollte stets nach dem Grundsatz „Zuerst Schauen, dann Angreifen und Messen der inneren Körpertemperatur“ vorgegangen werden.

Wie Sie genau das Auftreten einer Krankheit erkennen können, erfahren Sie in der Ausgabe 20/2010 des fortschrittlichen Landwirts.

Weitere Beiträge zum Thema Schwein in dieser Ausgabe:
• Nicht nur sauber, sondern keimarm: Reinigung und Desinfektion im Schweinestall
• Für jede Sau ein Fressplatz; Fressstände für tragende Sauen ermöglichen vielfältige Lösungen

Autor: Dr. Thomas VOGLMAYR, Fachtierarzt für Schweine, Traunkreis Vet Clinic, Waizenkirchen


Aktualisiert am: 11.10.2010 10:30
Landwirt.com Händler Landwirt.com User