Wie gesund ist die Kuh? (ÖAG-Beilage 7/2006)

Praktische Hilfsmittel zur Beurteilung von Tiergesundheit und Fütterung.
Die Körperhaltung verrät Wohlbefinden.
Die Körperhaltung verrät Wohlbefinden.
Sowohl Landwirt und Tierarzt brauchen verlässliche und bewährte Hilfsmittel, um eindeutig beurteilen zu können, wie gesund die Tiere im Stall sind. Für den Landwirt sind es vor allem praktische Methoden aus dem Bereich der Tierbeobachtung und der Fütterungsbeurteilung, die ihm eine grobe Einschätzung des Gesundheitsstandes und des Wohlfühlfaktors liefern. Der Tierarzt verfügt über weitere Methoden, für die ihm der Landwirt jedoch wertvolle Daten liefern muss. Die Broschüre soll Tierhaltern und Tierärzten wichtige Grundlagen für ein besseres gegenseitiges Verständnis liefern mit dem Ziel, den Kühen ein Maximum an Wohlbefinden und Gesundheit zu ermöglichen.
Eine bedarfsgerechte Fütterung ist die Voraussetzung für eine hohe aber gleichzeitig auch wirtschaftliche Milchleistung. Eine laufende Überwachung der Tiere ist daher notwendig.

Beurteilung der Futterqualität
Um die Versorgungslage zu ermitteln, muss auch die Qualität des Futters bekannt sein. Eine Futtermitteluntersuchung ist Voraussetzung, um die Nähr-, Mineral- und Wirkstoffgehalte und Gärqualität (pH-Wert) zu kennen. Diese Werte geben unter anderem Aufschluss darüber, ob die Kühe eine hohe oder niedrige Futteraufnahme erreichen können (zB hoher Energiegehalt und hohe Gärqualität bedeuten bessere Futteraufnahme).

Eine Rationsberechnung hat eine Futterabwiegung zur Grundlage und zeigt, ob die verabreichten Mengen zur Versorgung der jeweiligen Leistung ausreichen. Diese Berechnung liefert Anhaltspunkte, ob die jeweilige Kuh in etwa ausreichend zB mit Energie oder Mineralstoffen versorgt wird. Oft werden in Betrieben hohe Mengen an Mineralfutter eingesetzt. Futteranalysen und eine entsprechende Rationsgestaltung zeigen, welche Mineralstoffergänzung notwendig ist.

Autoren: Dr. Johann GASTEINER, HBLFA Raumberg-Gumpenstein, und Ing. Helmut RIEGLER, LK Niederösterreich


Autor:
Aktualisiert am: 21.11.2006 13:47
Landwirt.com Händler Landwirt.com User