Wichtige Faktoren bei der Mutterkuhhaltung

Faktoren für den Erfolg
  • Kälber saugen die gesamte Laktationszeit bei der Mutterkuh
  • Es werden spezielle Fleischrassen, fleischbetonte Zweinutzungsrassen oder Kreuzungskühe von Milchrasse x Fleischrasse oder Zweinutzungsrasse x Fleischrasse als Mutterkühe eingesetzt.
  • Im Sommer sind alle Tiere auf der Weide.
  • Im Winter werden kostengünstige Laufställe genützt.
  • Es werden für die Tierbeobachtung und Betreuung (Füttern, Ausmisten, Weidepflege, Geburtsbeobachtung, Brunstbeobachtung etc.) maximal 50 Stunden pro Mutterkuh und Jahr aufgewendet.
  • Die Tiergesundheit und Fruchtbarkeit haben einen hohen Stellenwert.
  • Die Arbeitszeit (Futtervorlage, Ausmisten) kann flexibel gestaltet werden.
  • Im Vermarktungsbereich werden Qualitätsprogramme bedient.





Aktualisiert am: 13.08.2012 11:06
Landwirt.com Händler Landwirt.com User