Werbung für AfaireMilch

Die steirischen IG-Milchbauern stellen ihren Einsatz für das Projekt „AfaireMilch“ neuerlich unter Beweis.
Stall gehen um 3:30 Uhr, Abfahrt um 5:30 zu den SPAR-Märkten in der Steiermark, Heimkehr nach Ladenschluss der letzten Geschäfte: So sieht der Tagesablauf von 130 Bauern am 11. November und 12. November aus, um ihre „AfaireMilch“ zu bewerben.

Mit dem Verkosten der Milch in den Filialen setzen die Milchbauern ganz bewusst auf den direkten Kontakt zu den Konsumenten. Dessen Bewusstsein soll für den Einkauf von heimischen Lebensmitteln besonders gestärkt werden. „Denn wenn der Konsument das will, können wir mit „AfaireMilch“ einen Schritt in die richtige Richtung schaffen“, ist sich Landwirt Bernhard Zechner aus Gai bei Leoben sicher.

Auch Faironika, Österreichs bekannteste (rot-weiß-rote) Kuh, ist wieder mit von der Partie und darf in über 30 SPAR-Märkte für „AfaireMilch“ die Werbetrommel rühren.


Autor:
Aktualisiert am: 27.11.2006 11:47
Landwirt.com Händler Landwirt.com User