Wenn Kokzidiose am Darm nagt

Die Infektionskrankheit Kokzidiose verursacht schwere Durchfallerkrankungen bei Kälbern und kann enormen wirtschaftlichen Schaden anrichten. In der Praxis wird sie oft nicht erkannt oder unterschätzt.
Die Infektionskrankheit Kokzidiose verursacht schwere Durchfallerkrankungen bei Kälbern.
Die Infektionskrankheit Kokzidiose verursacht schwere Durchfallerkrankungen bei Kälbern.
Eine unter Landwirten durchgeführte Umfrage zeigte deutlich, dass Durchfall zu den bedeutendsten Krankheiten in der Kälberaufzucht gehört. Die meisten denken dabei an Durchfallerkrankungen junger Saugkälber. Aber auch ältere Kälber, welche bereits in Gruppenhaltung untergebracht sind, leiden häufig an Durchfall. Allerdings wird dieses Durchfallgeschehen oft als harmloses Verdauungsproblem aufgrund einer Futterumstellung ignoriert. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen um ein durch Kokzidien verursachtes Krankheitsbild. In Österreich werden das Vorkommen sowie die Bedeutung von Kokzidieninfektionen bis heute unterschätzt. Bedenkt man mögliche schwere Krankheitsfälle, welche sogar tödlich enden können und die großen wirtschaftlichen Verluste für den Landwirt, verdient die Kokzidiose beim Kalb eindeutig vermehrt Aufmerksamkeit.

Mehr darüber lesen Sie in Ausgabe 10 von "Der fortschrittliche Landwirt".

Autor: Mag.med.vet. Hubertus Koutny, Wien

Weiters in dieser Ausgabe:

  • Letzter Ausweg Betäubung
  • Meinen Betrieb für die Zukunft fit machen
  • Rund ums Rind
  • Sonderbeilage: Mastrinder richtig managen



Autor:
Aktualisiert am: 03.05.2011 16:00
Landwirt.com Händler Landwirt.com User