Wenn Kinder Schimpfwörter verwenden

Kinder sind neugierig und wollen lernen. Dies gilt für Positives und eben leider auch für schlechte Wörter.
Wie reagiert man, wenn Kinder mit Schimpfwörtern für Unmut sorgen?
Wie reagiert man, wenn Kinder mit Schimpfwörtern für Unmut sorgen?
Die vierjährige Lara kommt strahlend vom Kindergarten nach Hause: „Mama und Papa, ihr seid zwei Dummköpfe“ Die Eltern sind entsetzt. Was kommt da Schlimmes aus dem Mund ihres blond gelockten Schatzes?
Lara hat, ohne die Bedeutung zu kennen, Schimpfwörter verwendet, die sie im Kindergarten aufgeschnappt hat. Im Gegensatz zum Kind besitzen Eltern ein ausgeprägtes Moral- und Wertesystem.
Wie Sie auf Schimpfwörter ihrer Kinder reagieren sollen und welche Alternativen Sie bieten können erfahren Sie in der Ausgabe 22/2010 des fortschrittlichen Landwirts.

Autorin: Roswitha Wurm, Wien

Weiters in dieser Ausgabe:

  • Serie: Wir teilen uns Tisch, Bett und Arbeit
  • Was bekomm ich dafür?
  • Taschen fürs Dirndl – selbst genäht
  • Honig – das flüssige Gold der Natur



Aktualisiert am: 09.11.2010 14:06
Landwirt.com Händler Landwirt.com User