Weltweite Geflügelfleisch-Produktion gestiegen

Die weltweite Produktion von Geflügelfleisch hat im vergangenen Jahr wieder stärker zugenommen. Brasilien, China und die USA legten kräftig zu.
Nach der Vogelgrippe wird wieder mehr Geflügelfleisch produziert.
Nach der Vogelgrippe wird wieder mehr Geflügelfleisch produziert.
Sie stieg um 3,3% auf einen Rekordwert von 88 Mio. t Schlachtgewicht, wie die Zentrale Markt- und Preisberichtstelle (ZMP), Bonn, laut Dow Jones News mitteilte.

Nachdem die Geflügelfleisch-Erzeugung in den Jahren zuvor ebenfalls deutlich zugelegt hatte, erhöhte sie sich 2006 infolge der Vogelgrippe nur um 1,5%. Die großen Geflügelfleisch-Produzenten China, Brasilien und die USA bauten 2007 ihre Position weiter aus: Sie kommen nun zusammen auf einen Marktanteil von mehr als 53%. Am deutlichsten wuchs die Erzeugung in Brasilien mit einem Plus von rund 10%. Auch China legte erneut kräftig zu: Mit zuletzt 17 Mio. t konnte das Land seine Produktionsmenge seit 1995 mehr als verdoppeln. Der Marktanteil der EU-Staaten blieb mit 13% konstant. Dabei stieg die Produktionsmenge in der Gemeinschaft im Vergleich zum Vorjahr leicht auf insgesamt 11,28 Mio. t.

(AIZ)


Aktualisiert am: 29.08.2008 12:43
Landwirt.com Händler Landwirt.com User