Weltweite Fleischproduktion steigt

Auch in diesem Jahr soll die Fleischproduktion weltweit noch einmal zulegen, meldet fleischwirtschaft.de. Davon geht die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) aus.
Demnach rechnen die Ernährungsexperten mit einer globalen Schweinefleischproduktion von 106,1.Mio. t, das wären 2,1 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die weltweite Geflügelfleischproduktion könnte mit einem Plus von rund einem Prozent auf 94,7 Mio. t sogar eine neue Rekordmarke setzen, auch wenn sich die Zuwachsrate im Vergleich zu den Vorjahren deutlich abschwächen dürfte.

Geringe Zunahme bei der Rindfleischerzeugung erwartet

Eine geringe Zunahme erwarten Marktkenner für die weltweite Rindfleischerzeugung, die um 0,3 Prozent auf 65,1.Mio. t steigen soll. Bei der weltweiten Rindfleischerzeugung könnte die EU in diesem Jahr wieder eine größere Rolle spielen. Marktkenner erwarten einen weiteren Bestandsabbau mit einem leichten Anstieg der Schlachtmenge. Dagegen dürften vor allem die Farmer in Nord- und Südamerika weniger Rinder erzeugen. Die globale Produktion von Schaffleisch wird sich 2009 kaum verändern, mit 14,2.Mio. t könnte sie in diesem Jahr exakt das Vorjahresniveau erreichen.

Weniger Schweinefleisch in der EU und den USA

Vor allem in China, ohnehin größter Erzeuger der Welt, soll die Schweinefleischproduktion nach einem Einbruch in 2007 aufgrund staatlicher Förderprogramme und einem Rückgang der Futtermittelpreise auch 2009 wieder wachsen. Außerdem sollen Kanada, Mexiko und Vietnam ihre Erzeugung ausweiten. Dagegen dürfte die Produktion in den USA und der EU noch einmal sinken. (Quelle: ISN)


Autor:
Aktualisiert am: 16.07.2009 07:32
Landwirt.com Händler Landwirt.com User