Welt-Galloway-Kongress

Erstmalig findet in Österreich der Welt-Galloway-Kongress statt. Von 30.08. bis 03.09. die Welser Messe Dreh- und Angelpunkt der weltweiten Gallowayzucht. Erwartet werden von den Organisatoren Daniela Wintereder und Fred Zehetner zahlreiche nationale und vor allem internationale Gäste aus allen Teilen der Welt.
Neben der eigentlichen Tagung am 1. September findet am 2. September die Gallowayshow und Präsentation statt. Insgesamt nehmen daran 25 aufgewählte Zuchteliten teil.

Das klein- bis mittelrahmige Gallowayrind stammt aus dem Südwesten Schottlands. Sie werden ganzjährig im Freien gehalten. Für die Nutzung von Grenzertragsböden eignet sich die Rasse bestens. Ihre Anspruchslosigkeit und Widerstandsfähigkeit erlauben eine stalllose Haltung auch im Winter. Sie sind einfärbig schwarz oder weiß oder mit einem weißem Gürtel um die Bauchmitte (Belted Galloway). Galloways sind genetisch hornlos. Die Widerristhöhe beträgt bei Kühen 120 cm, das Gewicht liegt um die 450 bis 600 kg.

Die hervorragenden Muttereigenschaften wie Gutmütigkeit, Fruchtbarkeit, Leichtkalbigkeit und Widerstandsfähigkeit sprechen für die Rasse.

In Österreich gibt es 100 Gallowayzüchter mit fast 1.000 HB-Kühen. Für Aufsehen haben die österreichischen Gallowayzüchter bei der Bundesfleischrinderschau 2005 gesorgt, wo der Gallowaystier BOA KARDINAL Superchampion bei den extensiven Rassen wurde.

Infos zum Gallowayrind


Aktualisiert am: 06.09.2006 08:53

Landwirt.com Händler Landwirt.com User