Welcher Wein passt zu welchem Essen?

Auf dem Weg vom perfekten Wein zum Essen lauern einige Fettnäpfchen. Aus diesem Grund geben wir Ihnen hier ein paar Tipps wie Sie den perfekten Wein für Ihr Menü finden.
Ein Glas Wein ist noch immer ein wichtiger Menübegleiter, wenn nicht sogar der Hauptakteur.
Ein Glas Wein ist noch immer ein wichtiger Menübegleiter, wenn nicht sogar der Hauptakteur.
Welcher Wein am besten zu Ihrem Lieblingsmenü passt ist nicht immer genau zu sagen. In der Vergangenheit gab es oft die alte Regel: Rotwein zu dunklem Fleisch, Weißwein zu hellem Fleisch, das ist zwar nicht ganz falsch, jedoch entspricht es nicht mehr ganz dem Anspruch eines Gourmets. Die neue fantasiereiche Art des Kochens, wo Elemente aus den unterschiedlichsten Schulen einfließen lässt völlig neuartige und überraschende Kombinationen von Wein und Speisen zu, vorallem mit Weißweinen. Die höchstmögliche Harmonisierung von Wein und Speisen lässt sich jedoch nur dann erreichen wenn sich Gericht und Wein ganz ähnlich sind. Wenn die Rohstoffe, Zutaten und Gewürze sowie die Zubereitung der Speisen Ähnlichkeiten mit der Fülle, dem Gehalt, den Duft- und Geschmacksnoten oder der Duft- und Geschmacksintensivität der Weine aufweisen. Das Zusammenspiel und auch die Spannung zwischen dem Gericht und dem dazu gereichten Wein richtet sich nach dem geschmacklich wahrnehmbaren Gehalt von Kohlensäure, Fett, Alkohol, Süße, Säure, Salz und Gewürzen.

Den gesamten Artikel mit Tipps für den richtigen Wein als Speisenbegleiter von Eva-Maria FLUCHER, Graz finden Sie in der Ausgabe 16/2011.

Weiters in dieser Ausgabe:

  • Jammern passt nicht zu mir - Reportage Andrea Schnaderbeck
  • Was ist Wohlstand?
  • Chrysanthemen
  • Staudenbeete im Herbst verjüngen



Aktualisiert am: 03.08.2011 13:52
Landwirt.com Händler Landwirt.com User