Weiterhin stabile Preise am Milchmarkt

Der Weltmilchmarkt ist weiterhin in stabiler Verfassung. Das zeigt die Versteigerung von Milchbasisprodukten durch die neuseeländische Molkerei Fonterra.
Der Markt für Milchbasisprodukte macht weiterhin einen stabilen Eindruck, wie die vergangene Auktion bei Fonterra zeigte.
Der Markt für Milchbasisprodukte macht weiterhin einen stabilen Eindruck, wie die vergangene Auktion bei Fonterra zeigte.
In der Auktion auf der Handelsplattform Global Dairy Trade festigte sich der gewichtete Preisindex gegenüber der Handelsrunde zu Beginn des Monats um 1,9%. Der vordere Kontrakt für Magermilchpulver zur Lieferung im November 2010 wurde mit einem Plus von 0,7% nahezu unverändert mit 3.163 US-Dollar oder umgerechnet rund 2.448 Euro pro Tonne bewertet. Vollmilchpulver tendierte ebenfalls seitwärts. Für den vorderen Termin wurde ein Auktionspreis von 3.649 US-Dollar (2.824 Euro) pro t ermittelt. Erst für Lieferungen ab März 2011 gaben die Gebote geringfügig nach.

Butterölkurs gestiegen
Eine deutliche Bewegung nach oben machte der Kurs für Butteröl (AMF). Erfolgreiche Bieter müssen für dieses Produkt zur Lieferung im November 5.283 US-Dollar (4.089 Euro) pro t zahlen. Damit verteuerte sich Butteröl verglichen mit Anfang September um 11,8%. Leichte Preisabschläge waren lediglich für Buttermilchpulver zu beobachten. Die nächste Online-Versteigerung findet am 05.10.2010 statt. (AIZ)

Autor:
Aktualisiert am: 17.09.2010 09:33
Landwirt.com Händler Landwirt.com User