Was leistet die Streifenfrässaat?

Die Streifenfrässaat soll den Boden und damit das Wurzelwachstum der Maispflanze fördern und das Feld vor Erosion schützen. Das wichtigste Kriterium ist aber die Feuchtigkeit im Boden zum Zeitpunkt der Saat. Das sind die bisherigen Erkenntnisse des LANDWIRT Praxistests.
Bei der Streifenfrässaat bearbeitet ein Zinkenrotor den Boden in 25 cm breiten Streifen und in einer Tiefe von 10 bis 15 cm, je nach Einstellung. Ein Flügelscharzinken greift 10 cm tiefer, hebt den Boden durch seine Form an und lockert ihn gleichzeitig. Die Fräsmesser greifen dabei von beiden Seiten in den Grubberzinken. Eine nachlaufende Reihenpackerwalze rückverfestigt den Boden wieder. Im Rahmen des LANDWIRT Praxistests wurden Versuche in Oberösterreich und der Steiermark angelegt.

Sehr guter Feldaufgang
Die Streifenfrässaat soll den Boden und das Wurzelwachstum der Maispflanze fördern und das Feld vor Erosion schützen.
Die Streifenfrässaat soll den Boden und das Wurzelwachstum der Maispflanze fördern und das Feld vor Erosion schützen.
Alle Varianten zeigten einen guten Feldaufgang. So waren zwischen Streifenfrässaat, Mulchsaat und der Pflugvariante keine optischen Unterschiede zu erkennen. In trockenen Jahren könnte die Streifenfrässaat durch die zusammengelegte Bodenbearbeitung und Saat dafür sorgen, dass der Boden nicht austrocknet. Unter solchen Umständen könnte die Streifenfrässaat Vorteile haben.

Erosionsschutz ja, aber …
Wurde die Streifenfrässaat in Schichtlinie zum Hang angelegt, so funktionierte der Erosionsschutz. Allerdings konnte die in Falllinie gesäte Streifenfrässaat Abschwemmungen auch nicht verhindern. In den gelockerten Streifen waren vereinzelt Wassergräben zu beobachten, wenn auch in einem kleineren Umfang als bei der Pflugvariante.

Ernteprognose unterschiedlich
Bei der Ertragsprognose gilt ein Grundsatz: Rückstände in der Jugendentwicklung können nicht mehr kompensiert werden und wirken sich auf den Ertrag aus. So ist auf dem oberösterreichischen Standort von einem Mehrertrag der Streifenfrässaatvariante auszugehen. Umgekehrt dürfte der Ertrag der Versuchsvariante am steirischen Standort hinterherhinken. An den zwei weiteren Standorten ist nach aktueller Einschätzung das Ertragsniveau vergleichbar.
Link:

Informationen finden Sie in Ausgabe 16 des fortschrittlichen Landwirts.

Video Maissaat mit Erosionsschutz.

Zwischenbericht Streifenfrässaat ÖKOSEM.

Aktualisiert am: 14.08.2013 08:12
Landwirt.com Händler Landwirt.com User