Wald ist mehrWert

Der Schwerpunkt der diesjährigen Woche des Waldes, die österreichweit begangen wird, liegt in der Energiegewinnung durch Biomasse.
Landesforstdirektor DI Josef Kalhs (l) und Landesrat Josef Seitinger informieren aus Anlass der diesjährigen Woche des Waldes über die Bedeutung des steirischen Waldes.
Landesforstdirektor DI Josef Kalhs (l) und Landesrat Josef Seitinger informieren aus Anlass der diesjährigen Woche des Waldes über die Bedeutung des steirischen Waldes.
Der Wald dient den Menschen auf unterschiedlichste Art – ob als Erholungsraum, als Wirtschaftsfaktor, als Schutzwald oder als nachhaltiges Ökosystem. „WALD ist mehrWert“ lautet das Motto der diesjährigen Woche des Waldes, die vom 11. bis 17. Juni Österreichweit stattfindet.

Landesrat Johann Seitinger: „Wald hat für die Steiermark eine große Bedeutung, da Holz der einzige nachhaltig zur Verfügung stehende Rohstoff ist. Der sorgsame Umgang mit Wäldern ist nicht nur Aufgabe von Institutionen und Organisationen, sondern jedes Einzelnen von uns und sichert langfristig den Lebensraum von Menschen und Tieren“.

Laut Landesforstdirektor DI Josef Kalhs wächst allein der steirische Wald jährlich um 1400 ha netto. Ein gewisser Teil des Zuwachses ist auf die Klimaerwärmung zurückzuführen, denn bei einer Temperaturzunahme um nur 1 Grad verschiebt sich die Waldgrenze um 100 Höhenmeter nach oben. Aufgelassene Kleinflächen von Grünland und Acker gehen über die Verbuschung ebenfalls in Wald über. Die Landesforstverwaltung, so Kalhs, hat jedenfalls kein Interesse an einer Ausweitung der Forstflächen.

Weitere Infos erhalten Sie auch unter: www.wald.steiermark.at


Autor:
Aktualisiert am: 21.06.2007 13:23
Landwirt.com Händler Landwirt.com User