WWG Mur-Mürztal sehr erfolgreich

Die Holzmobilisierung in der WWG Mur- Mürztal hat voll gegriffen. In der Wintersaison 2006/07 wurde um 40 % mehr Holz erzeugt als im Winter 2005/06
Der Mehrbedarf der Sägewerke und der Papier u. Plattenindustrie konnte mit der sogenannten Holzmobilisierung erfolgreich umgesetzt werden. Die Waldbauern, die durch Waldwirtschaftsgemeinschaften geschlossen auftreten, bewissen, dass sie doch in der Lage sind, den von der Industrie benötigten Rohstoff Holz bereit zu stellen. Durch die Holzmobilisierung und die guten Schlägerrungsbedingungen und durch die steigenden Einkaufspreise seitens der Holzindustrie, konnte der Holzeinschlag um ca. 40% gesteigert werden und somit konnte auch die Industrie mit heimischen Holz ausreichend versorgt werden. Über diese erfreuliche Situation konnten Obmann Ing. August Pierer und Geschäftsführer Franz Weidner in der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung der Waldwirtschaftsgemeinschaft Mur- Mürztal berichten.

Neben der Holzvermarktung wurde im einem gemeinsamen Betriebsmitteleinkauf, Forstartikel im Wert von 66.000.-€ vergünstigt eingekauft.

Bei der Ergänzungswahl, folgte Ing. Thomas Lanzer-Breitfuß dem scheidenden Obmannstellvertreter Kurt Url.

Agrarlandesrat Hans Seitinger und das Team der WWG Mur Mürztal mit dem Gewinnner der Motorsäge.
Agrarlandesrat Hans Seitinger und das Team der WWG Mur Mürztal mit dem Gewinnner der Motorsäge.
Landesrat Hans Seitinger meinte in seinem interessanten Festreferat, das noch mehr Looping für den Rohstoff Holz, vom Holzbaubereich, bis zum Energie- u. Biomassebereich gemachten werden sollte.

Ein weiterer Höhepunkt war die Verlosung einer Motorsäge, diese gewann Stefan Stuhl aus St Kartrein an der Laming


Aktualisiert am: 07.05.2007 13:36
Landwirt.com Händler Landwirt.com User