WM-Kartoffeltechnik in Haller-Gruppe integriert

Seit Anfang 2006 entwickelt sich die WM-Kartoffeltechnik schrittweise zu einem weltweit führenden Anbieter für die Kartoffelernte-Technik. Kürzlich gab das Unternehmen die nächsten Entwicklungsschritte bekannt.
WM-Kartoffelerntetechnik aus dem bayrischen Pönning
WM-Kartoffelerntetechnik aus dem bayrischen Pönning
So wurde die WM Kartoffeltechnik GmbH im Dezember 2007 in die
Haller-Gruppe integriert. Das bayerische Unternehmen hatte im letzten
Jahr die Produktion aller neuen WM Kartoffeltechnik-Roder übernommen.
Zur Haller-Gruppe gehören Spezial-Unternehmen aus der
Metallverarbeitung sowie aus dem Automotive-Bereich. Der
Konzernumsatz in 2007 betrug € 48 Mio. Die Haller-Gruppe umfasst fünf
Produktionsstandorte mit mehr als 430 Mitarbeitern.

Standort Pönning
Am Standort Pönning in Bayern sind nun die Entwicklungs- und
Konstruktionsabteilungen sowie die komplette Produktion aller WM
Kartoffeltechnik-Maschinen angesiedelt. Außerdem befindet sich am
Standort Pönning ein zentrales Werks-Ersatzteillager für den
süddeutschen Raum und die östlichen EU-Anrainer-Staaten.

Kompetenz-Zentrum für Kartoffel-Technik
Der Standort Willich bleibt das Kompetenz-Zentrum-West für
Kartoffeltechnik. Zudem sind in Willich Marketing, Vertrieb und die
weltweite Ersatzteil-Versorgung angesiedelt.

Neuer Überlader in Arbeit
Zudem ist Anfang Januar der Startschuss für die Entwicklung eines
innovativen Überlader-Roders gefallen. Dieser soll bereits im Laufe des Jahres 2008 vorgestellt werden.

Zur Homepage WM-KARTOFFELTECHNIK


Autor: Johannes Paar
Aktualisiert am: 22.01.2008 05:35

Mehr Infos zeigen
Landwirt.com Händler
  • Händlersuche
  • Händleranmeldung
  • Mediadaten
Landwirt.com User
  • Einloggen
  • Registrieren
Unternehmen
  • Kontakt
  • Team
  • Datenschutzerklärung
  • Datenschutzinformation
  • Nutzungsbedingungen
  • Geschäftsbedingungen
  • Impressum
Apple Store
Get it on Google Play
HUAWEI AppGallery
Youtube