Vorsorge mit Notfallplan

Notfälle lassen sich nicht planen, man kann aber gegen die schlimmsten Auswirkungen Vorkehrungen treffen.
Neben Katastrophenfällen können auch unerwartete familiäre Ereignisse den Betrieb vor große Herausforderungen stellen, die es rechtzeitig organisatorisch abzusichern gilt.
Neben Katastrophenfällen können auch unerwartete familiäre Ereignisse den Betrieb vor große Herausforderungen stellen, die es rechtzeitig organisatorisch abzusichern gilt.
Um gegen die wichtigsten Notfälle gerüstet zu sein, muss ein Notfallplan je nach möglichem Ereignis bestimmte Elemente enthalten. In einem "Notfallkoffer" sind die wichtigsten Dokumente enthalten, evtl. sind Kopien an einem sicheren Ort (Bankschließfach? Verwandte?) zu verwahren. Vetretungspläne und Adressen von Servicetechnikern sind wichtige Daten, um beim Ausfall von Schlüsselgeräten (Melkroboter, Futterautomat) den Betrieb weiter laufen lassen zu können.

Welche weiteren Eventualtiäten agbesichert werden können/sollen und welche Elemente der Notfallplan dafür enthalten muss, lesen Sie in Ausgabe 23 des fortschrittlichen Landwirts.

Autor: Joachim Ruhmann, DLR Bad Kreuznach


Autor:
Aktualisiert am: 22.11.2010 10:20
Landwirt.com Händler Landwirt.com User