Von Forsttechnik bis Biomasse - die LIGNA 2009

Ende Mai fand in Hannover die weltweit größte Fachmesse für Forst und Holz statt. Auch heuer lockte dieses jedes zweite Jahr stattfindende Event wieder zahlreiche Besucher aus über 90 Ländern an. Präsentiert haben sich 1758 Aussteller auf über 130.000 m².
Die nächste LIGNA findet von 30. Mai bis 3. Juni 2011 in Hannover statt.
Die nächste LIGNA findet von 30. Mai bis 3. Juni 2011 in Hannover statt.
„Gerade in der schwierigen Zeit der Wirtschaftskrise hat die LIGNA als Weltleitmesse ihre Leuchtturmfunktion bewiesen und neue Orientierung gegeben. In Hannover haben Aussteller und Besucher gezeigt, dass die Branche flexibel, anpassungsfähig und innovativ nach vorn denkt“, so Stephan Ph. Kühne, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG über die gelungene LIGNA 2009.

Zuverlässige Energie aus Biomasse
Speziell für Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen für die thermische Nutzung nachwachsender Rohstoffe wie Restholz, Rindenabfälle oder Sägewerksabfälle wurde das Kesselsystem Turbo-Challenger vom österreichischen Hersteller AGRO Forst & Energietechnik GmbH entwickelt. Das Produkt wird bis zu einer Feuerungswärmeleistung von 15 MW th geliefert. Wie Agro Forst & Energietechnik dazu erläutert, kommt es speziell bei der Stromerzeugung mit hohen Voll-Laststunden und teilweise sehr verschmutzten Brennstoffen in der Praxis häufig zu Betriebsstillständen, Ausfällen und Reparaturen. Mit dem neuen Konstruktionsprinzip, das sich in der Praxis bereits bewährt hat, ist ein weiterer Schritt getan, um alternative Energie aus Biomasse zuverlässig und prompt abrufbar zu erzeugen.

Sortier- und Stapelanlage für kleinere Sägereien
Die Sortier- und Stapelanlage ST4 ist neu im Sortiment von Techno Wood. Die flexible Anlage wurde speziell für kleine und mittelständische Unternehmen konzipiert und kann laut dem Schweizer Hersteller bereits ab 7.000 Festmeter Jahreseinschnitt sehr wirtschaftlich betrieben werden. Wie dazu erläutert wird, müssen Bretter, die frisch eingeschnitten wurden, so schnell wie möglich nach Abmaßen sortiert und gestapelt werden. Diese Arbeit soll die Anlage übernehmen. Sogar die Stapelleisten zwischen den einzelnen Lagen werden vollautomatisch eingelegt. In der Stapelbibliothek kann der Anwender die Sortierkriterien, den Stapelaufbau und die Anzahl Stapel frei wählen. Die Anlage meldet, wenn ein Trocknungsstapel voll ist und direkt in die Trocknungsanlage gegeben werden kann. Die Anlage setzt sich aus drei Aggregaten zusammen, dem Brettstapler, dem Stapelleistenleger und der Messstation. Diese drei Aggregate arbeiten parallel und werden über die mehrkanalige Steuerung synchronisiert. Damit wurde eine flexible und wirtschaftliche Lösung gefunden, die auch das Budget einer kleineren Sägerei nicht sprengt.

Forstmaschinen mit drehbarer Kabine
Die ersten Modelle der neuen E-Serie von Forstmaschinenhersteller John Deere Forestry sind die Harvester 1270E und 1470E zusammen mit dem Forwarder 1510E. Im nächsten Schritt sollen die Modelle 1070E und 1170E folgen. Als die wichtigsten Neuerungen hebt Generalimporteur NUHN GmbH & Co KG die neue, drehbare Kabine bei den Rückezügen, eine verbesserte Automatisierungs- und Messtechnik sowie eine höhere Produktivität im Verbund mit verbesserter Haltbarkeit hervor. Vor allem wurde bei der Neuentwicklung an die Bedürfnisse der Maschinenführer gedacht, heißt es, deren Arbeit durch zahlreiche Verbesserungen an Komfort und Ergonomie erleichtert wird. So ermöglicht die drehbare Kabine dem Fahrer eine 360-Grad-Sicht auf die Umgebung seiner Maschine. Dadurch hat er seinen Arbeitssektor immer im Blick, ohne permanent seinen Kopf oder den Sitz drehen zu müssen. Die Kabine folgt den Bewegungen des Krans schnell und dennoch so weich, dass die Arbeitsschritte bei der Ernte und beim Rücken präzise und effizient ablaufen. Die Kabinennivellierung soll vor allem an Hängen und in unebenem Gelände den Fahrerkomfort erhöhen. Sie spricht schnell und ruckfrei auf Veränderungen des Untergrunds an. Das gründlich überarbeitete Timbermatic-Steuer- und Messsystem verfügt jetzt über eine zuverlässige und benutzerfreundliche Software, unter anderem für das Ablängen von Stämmen und die Steuerung von Maschinenfunktionen.

Autorin: Reinhild JÄGER, Oberaich


Autor:
Aktualisiert am: 24.06.2009 11:04
Landwirt.com Händler Landwirt.com User