Vollmilchpulver in Deutschland teurer

Die Produktion von Magermilchpulver wurde von den Molkereien in Deutschland während der Woche zum 25. September saisonal um 17,0 % eingeschränkt. Vollmilchpulver verzeichnet indes eine festere Preistendenz.
Vollmilchpulver ist in Deutschland wieder teurer.
Vollmilchpulver ist in Deutschland wieder teurer.
Der Markt für Magermilchpulver gestaltete sich zu Anfang des neuen Monats ruhig. Das galt auch für den Drittlandsexport, von dem trotz der Schwäche des Euros noch keine Impulse ausgingen. Die Preise für Magermilchpulver änderten sich nicht: Wie in zuvor erlösten Lebensmittelqualitäten auch in der ersten Oktoberwoche zwischen 2,30 Euro/kg bis 2,40 Euro/kg, während für Futtermittelware von 2,05 Euro/kg bis 2,10 Euro/kg gezahlt wurden. Keine Bewegung gab es auch bei den öffentlichen Marktordnungsbeständen von Magermilchpulver in Deutschland; diese beliefen sich am 2. Oktober unverändert auf 5.977 t; das waren 57.586 t weniger als vor Jahresfrist. Der Markt für Vollmilchpulver verzeichnete bei normalen Geschäftsvolumen indes eine festere Preistendenz; die Erlösspanne verbesserte sich hier aus Sicht der Anbieter von zuvor 2,85 Euro/kg bis 2,97 Euro/kg auf 2,90 Euro/kg bis 3,05 Euro/kg. Für Süßmolkenpulver waren hingegen dieselben Preise wie Ende September zu bezahlen; Futtermittelware kostete bei ruhigem Marktverlauf im Mittel 0,81 Euro/kg.


Aktualisiert am: 18.10.2011 15:30
Landwirt.com Händler Landwirt.com User