Vogel & Noot-Anbaudrehpflug XS-Pro 1050 Vario: Schwergewichtige Argumente

Die Pflüge der XS-Pro-Baureihe sind die schwersten und größten Anbaudrehpflüge von Vogel & Noot. Wir testeten die 5-scharige Ausführung im Maisanbaugebiet der Steiermark.
Der XS-Pro ist die schwerste Baureihe der Vogel & Noot Anbaudrehpflüge: massiver Anbauturm, Rahmenrohr 200 x 150 x 10 mm und hochvergütete Grindel im Querschnitt 36 x 90 mm
Der XS-Pro ist die schwerste Baureihe der Vogel & Noot Anbaudrehpflüge: massiver Anbauturm, Rahmenrohr 200 x 150 x 10 mm und hochvergütete Grindel im Querschnitt 36 x 90 mm
Die ständig steigenden Traktorleistungen, der überbetriebliche Maschineneinsatz und der Ruf nach mehr Schlagkraft beim Pflügen, zwingen auch die Gerätehersteller dazu, größere und robustere Geräte anzubieten. Die Antwort auf diese neuen Herausforderungen von Vogel & Noot heißt XS-Pro. Für den Landwirt-Praxistest stellte uns Vogel & Noot die 5-scharige Variante eines XS-Pro-Pfluges mit Maisausstattung zur Verfügung. Im Vergleich zur XS-Variante hat der „Pro“ zwar das gleiche Drehwerk, aber verstärkte Grindel und Grindellagerungen sowie einen größer dimensionierten Rahmen. Der XS-Pro ist der größte Anbaudrehpflug der Wartberger und zählt sicher auch auf dem Markt zu den größten. Dies macht sich natürlich im Gewicht bemerkbar. Das von uns ermittelte Einsatzgewicht im gereinigten Zustand betrug 2.620 kg. Aufgrund des hohen Gewichtes und der langen Bauweise dieses Maispfluges ist auf eine ausreichende Vorderachsbelastung zu achten. Beim Traktor Case IH MX 240 haben wir eine Vorderachsentlastung von über 70 % gemessen.
Wie der gesamte Pflug ist auch der Anbauturm massiv und hoch ausgeführt. Daher ist er laut Hersteller nur für die obere Leistungsklasse von Traktoren bis 206 kW/280 PS geeignet. Angebaut wird der Pflug mit einer Schnellkuppelachse der Kategorie III mit integrierten Kugeln, welche eine höhere Festigkeit ermöglichen. Die Drehachse unseres Testkandidaten hatte einen Durchmesser von 120 mm und ist in zwei nachstellbaren Kegelrollenlagern gelagert. Zwischendurch bereitete uns das Umschaltventil für den Wendevorgang Probleme, diese konnten aber vom Kundendienst rasch behoben werden.

Fazit
Die XS-Pro-Baureihe ist der schwerste Anbaupflug von Vogel & Noot. Er ist äußerst massiv gebaut und eignet sich dank seiner Abmessungen – Rahmenhöhe 90 cm, Körperabstand 105 cm – besonders gut für das Einarbeiten großer Mengen an Ernterückständen. Ob diese Robustheit notwendig ist oder auch mit dem etwas leichter gebauten XS das Auslangen gefunden werden kann, muss jeder Betriebsleiter für sich entscheiden. Wem die Schlagkraft zu gering ist oder fürchtet, dass sein Zugpferd nicht ausgelastet ist, kann noch ein sechstes Schar dranhängen. Die Einstellung dieses Pfluges ist einfach. Am Pflugbild und der Furchenräumung gibt es nichts zu kritisieren.

Autor: Ing. Johannes PAAR, Bad Blumau


Aktualisiert am: 20.05.2008 13:40
Landwirt.com Händler Landwirt.com User