Vier Medaillen bei Bergkäse-Olympiade

Bei der "4. Olympiade der Bergkäse" in Verona hat Österreich vier Medaillen errungen.
Wie die AMA kürzlich berichtete, nahmen insgesamt mehr als 800 Käsesorten in 14 Kategorien an der Olympiade teil, davon allein mehr als 500 Produkte aus Italien und 36 aus Österreich. Eine Goldmedaille gewann in der Kategorie Weichkäse der Käse Contessa Paola von Tirol Milch; der Tiroler Bergcamembert von der Sennerei Wilder Kaiser errang hier eine Bronzemedaille. Der Schärdinger Österkron von Ennstal Milch wurde in der Gruppe der Blauschimmelkäse mit einer Silbermedaille belohnt. Dieselbe Auszeichnung ging an den Rupp Voralberger Käse von der Privatkäserei Lutzenreute.

In der Medaillenwertung lag Österreich damit auf Rang vier hinter dem Austragungsland Italien, der Schweiz und Frankreich. Die Bergkäse-Olympiade 2006 wird laut AMA voraussichtlich in Spanien stattfinden. Der Wettbewerb wurde von der internationalen Organisation "Caseus Montanus" initiiert und hat zum Ziel, Produzenten und Konsumenten von Bergkäse näher zu bringen, das Vertrauen in die Produkte zu stärken, ihre Qualität zu fördern und den Bekanntheitsgrad von Bergkäse zu steigern. Als Bergkäse gelten Käseprodukte, deren Milch in einer Seehöhe von mehr als 600 m gewonnen wird.


Aktualisiert am: 22.11.2005 17:12
Landwirt.com Händler Landwirt.com User