Vermisstenanzeige für Bio-Milchsee

Kategorien zum Thema: Bio Top Milchmarkt Rinder
Aufatmen bei den Bio-Milchbauern. Obwohl der Markt mit Bio-Milch förmlich geflutet wurde, blieb ein Preisabsturz bislang aus. Der Ausblick auf den Bio-Milchmarkt geht der Frage nach, ob die Bio-Milch-Lieferanten mit einem blauen Auge davongekommen sind oder das dicke Ende noch bevorsteht.
Bio-Milch schärft ihr Image und schafft sich dadurch eigene Nischen. Foto: A.Burgstaller
Bio-Milch schärft ihr Image und schafft sich dadurch eigene Nischen. Foto: A.Burgstaller
Ein Jungbauer brachte es auf der Agrarmesse Tulln auf den Punkt. "Wie haben wir uns gefürchtet, dass der Preis nach dem Quotenende einen Bauchfleck hinlegen würde." Vor zwei Jahren hat er einen Laufstall gebaut, den Kuhbestand mehr als verdoppelt und auf Bio umgestellt. Hätte er die Quote kaufen müssen, hätte er sein Projekt langsamer umsetzen können.

Bio ist speziell
Die Bio-Milchproduktion hat ihre speziellen Gesetzmäßigkeiten, die sie von der traditionellen Milcherzeugung unterscheidet. Molkereien wissen frühzeitig, ab wann die Umstellungsbetriebe liefern können. Preisdrückend sind jedenfalls die Umstellungsschübe, die zu Beginn einer fünfjährigen Förderperiode entstehen. Schlagartig kommt mehr Menge auf den Markt. Die Preise kommen massiv unter Druck. In Summe mussten die deutschen Molkereien 25 % mehr Bio-Milch als vor zwei Jahren verkaufen. Trotzdem blieb der Preisverfall aus. Die Verbraucher kauften eben mehr Bio-Produkte.

Glück im Unglück
Ohne eigenes Zutun sind die Bio-Milch-Lieferanten mit einem blauem Auge davongekommen. Der Preisrückgang hatte sich im bio-exportlastigen Österreich schon angekündigt. Zur Jahresmitte 2018 stiegen die Preise dann wieder, weil die Trockenheit den Produktionsanstieg bremste. Bis ins erste Halbjahr 2019 werden die Folgen der Trockenheit spürbar bleiben. Der gute Preis wird die Betriebe animieren, die Milchmenge zu steigern. Andererseits werden auch die Futterpreise mitsteigen.

Was gegen ein dickes Ende spricht, lesen Sie in der aktuellen LANDWIRT Bio-Ausgabe 1/2019.
Bestellen Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihr Probeheft der Ausgabe 1/2019 von LANDWIRT Bio (solange der Vorrat reicht).


Aktualisiert am: 13.12.2018 10:36