Verleihung des ÖGA-Preises 2008

Der Preis der Österreichischen Gesellschaft für Agrarökonomie (ÖGA) wurde am 18. September an DI Barbara Enengel (Agrarsoziologie) und an Josef Penzinger (Agrarökonomie) verliehen.
Die Verleihung fand im Marmorsaal des Lebensministeriums durch den Stv. Sektionschef DI Rupert Lindner statt. Der von Bundesminister DI Josef Pröll gestiftete Preis würdigt besondere wissenschaftliche Leistungen junger Forscherinnen und Forscher.

DI Barbara Enengel erhielt diese Auszeichnung für ihre Diplomarbeit mit dem Titel „Ausflugs- und Bildungstourismus als Beitrag zu einer integrierten nachhaltigen Regionalentwicklung“. Diese Arbeit wurde von Dipl.Ing.-Agr. ETH Ruth Rossier, tätig an der Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartement Schweiz, als unabhängige, internationale Gutachterin ausgewählt. Barbara Enengel verfasst zurzeit ihre Dissertation im Rahmen des Doktoratskollegs Nachhaltige Entwicklung an der Universität für Bodenkultur.

Herr Josef Penzinger erhielt den ÖGA-Preis für seine Diplomarbeit „Zum Nutzwert des Preises bei der Kaufentscheidung von Lebensmitteln des täglichen Bedarfs“. Als Gutachter war Prof. Dr.Dr.h.c. Alois Heißenhuber (TU München-Weihenstephan) tätig.

Der fortschrittliche Landwirt und www.landwirt.com gratulieren herzlich!


Aktualisiert am: 23.10.2008 20:54
Landwirt.com Händler Landwirt.com User