Verbraucher kaufen Lebensmittel so preiswert wie möglich

In der Wirtschaftskrise sparen die Verbraucher in Deutschland vor allem an Lebensmitteln und Restaurantbesuchen, berichtet die Oldenburgischen Volkszeitung.
Wirtschaftskrise: Menschen sparen beim Essen
Wirtschaftskrise: Menschen sparen beim Essen
Nur für wenige kommt es dagegen infrage, die Heizung zurückzudrehen oder öfter mal auf das Auto zu verzichten. Das hat eine Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg ergeben. Fast 48 Prozent der Befragten gaben an, dass sie Lebensmittel und Getränke so preisgünstig wie möglich einkaufen.

Ebenso viele essen seltener auswärts und immerhin 40 Prozent gehen auch nicht mehr so oft in die Kneipe, ins Cafe oder ins Kino und ins Theater. Rund ein Drittel spart an Bekleidung und Schuhen. 42 Prozent verschieben größere Anschaffungen wie Haushaltsgeräte, Möbel oder das neue Auto, so die OV. (Quelle: ISN)


Autor:
Aktualisiert am: 11.02.2010 15:13
Landwirt.com Händler Landwirt.com User