VDI-MEG: Prof. Dr. Hermann Auernhammer geht in den Ruhestand

Mit "Precision Farming" kamen die Satelliten auf den Acker.
Prof. Dr. Hermann Auernhammer wird in Kürze in den wohlverdienten Ruhestand treten.
Prof.Dr.agr.Dr.agr.habil. Hermann Auernhammer tritt in den Ruhestand
Prof.Dr.agr.Dr.agr.habil. Hermann Auernhammer tritt in den Ruhestand
Prof.Dr.agr.Dr.agr.habil. Hermann Auernhammer ist in seiner Branche als "Vollblut-Agrartechniker" bekannt, der wissenschaftlich-visionär vorausdenkt, aber immer auch auf praktische und umsetzbare Ergebnisse wert legt. Somit genießt er sowohl unter den Wissenschaftlern als auch unter Vertretern der Industrie und landwirtschaftlichen Praxis höchstes Ansehen.

Bereits vor seiner Berufung zum Professor für Technik in Pflanzenbau und Landschaftspflege wurde Auernhammer von der Max-Eyth-Gesellschaft für Agrartechnik e.V. (MEG) mit der Max-Eyth-Gedenkmünze geehrt. Seit dem 1. Januar 1998 ist Professor Auernhammer Mitglied im Beirat und im Vorstand der Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik im VDI (VDI-MEG). In den beiden leitenden Gremien der Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik im VDI setzt er sich insbesondere für den Ausbau des wissenschaftlichen Netzwerkes in Europa und weltweit ein. Ein Schwerpunkt seines Engagements war die Weiterentwicklung der Tagung LAND.TECHNIK. Er ist seit 1996 Mitglied des Programmausschusses, von 1998 bis 2003 hatte er den Vorsitz dieses Gremiums inne. Professor Auernhammer setzte sich vehement dafür ein, dass die Tagung im Jahr 2001 erstmals in Hannover als Auftaktveranstaltung zur AGRITECHNICA stattfand. Inzwischen bestätigen die Teilnehmerzahlen von weit über 500 die Richtigkeit dieser Entscheidung.

Im Jahr 2001 erhielt Professor Auernhammer auf Vorschlag des VDI den Deutschen Umweltpreis der Deutsche Bundesstiftung Umwelt. Er wurde für seine herausragenden wissenschaftlichen und praktischen Arbeiten zur Entwicklung und Anwendung moderner Informations-, Sensor- und Ortungssysteme, die unter der Bezeichnung "Precision Farming" bekannt geworden sind, geehrt.

Anlässlich der anstehenden Emeritierung von Professor Auernhammer veranstalten der Lehrstuhl für Agrarsystemtechnik der TU München des Wissenschaftszentrums Weihenstephan und die Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft am 19. Juli 2007 das Festsymposium "Forschung für intelligente Landtechnik" als Veranstaltung des Arbeitskreises Agrartechnik im VDI-Bezirksverein München, Ober- und Niederbayern. Das Symposium findet um 13 Uhr im Hörsaal 15 des zentralen Hörsaalgebäudes auf dem Campus Weihenstephan statt.


Aktualisiert am: 03.07.2007 17:36
Landwirt.com Händler Landwirt.com User