VDI - Arbeitswissenschaftliches Kolloquium

Am 13. und 14. März 2012 veranstaltet der Fachausschuss Arbeitswissenschaften im Landbau des VDI-Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik sein 18. Arbeitswissenschaftliches Kolloquium. Gastgeber und Mitveranstalter ist die Forschungsanstalt Agroscope Reckenholz-Tänikon (ART) in Ettenhausen (Schweiz).
Priv.-Doz. Dr. Elisabeth Quendler, MSc. Vorsitzende des VDI-MEG Fachausschusses Arbeitswissenschaften im Landbau
Priv.-Doz. Dr. Elisabeth Quendler, MSc. Vorsitzende des VDI-MEG Fachausschusses Arbeitswissenschaften im Landbau
Die Themenschwerpunkte des Kolloquiums sind: Arbeitszeitermittlung, Prozesstechnik, Arbeitswissenschaftliche Methoden, Arbeitsorganisation, Arbeitsplatzgestaltung, Ergonomie, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Informations- und Kommunikationssysteme sowie die Vorstellung von Beratertools.

Das Kolloquium setzt die traditionelle Reihe der Arbeitswissenschaftlichen Seminare fort. „Im Zusammenhang mit Mechanisierung und Automatisierung in der Landwirtschaft verändert sich die Bedeutung der arbeitswissenschaftlichen Themenschwerpunkte zueinander“, so Priv.-Doz. Dr. Elisabeth Quendler MSc, Vorsitzende des Fachausschusses Arbeitswissenschaften im Landbau. „Der Mensch steht stets im Mittelpunkt des Arbeitsprozesses, wenngleich sich seine Aufgaben modifizieren.“ Die Forschungsanstalt Agroscope Reckenholz-Tänikon in der Schweiz ist ein Zentrum innovativer arbeitswissenschaftlicher Forschung im Agrarbereich. „Neben interessanten Fachvorträgen wird Teilnehmern am Kolloquium auch die Besichtigungsmöglichkeit der Forschungsanstalt geboten“, so Quendler.


Programm und Anmeldung ART Tänikon

Programm und Anmeldung VDI Arbeitswissenschaften

Aktualisiert am: 10.01.2012 09:35
Landwirt.com Händler Landwirt.com User