Urlaub mit Freunden: Darauf müssen Sie achten

Urlaub mit einer befreundeten Familie: Einmal fernab von allen Verpflichtungen auszuruhen und endlos Zeit für die Kinder und den Partner zu haben, erscheint verlockend. Und dann gibt es oft ein böses Erwachen.
Der Urlaub mit einer befreundeten Familie birgt auch viel Konfliktpotential. Foto: Weingartner
Der Urlaub mit einer befreundeten Familie birgt auch viel Konfliktpotential. Foto: Weingartner
Eine von jungen Familien immer wieder ins Auge gefasste Variante ist der gemeinsam geplante Urlaub mit befreundeten oder verwandten Familien mit Kindern im gleichen Alter.Allein der Gedanke, dass die Kinder ihre Spielgefährten gleich mit dabei haben und so die Eltern nicht rund um die Uhr als Spielpartner zur Verfügung stehen müssen, lässt bei den alltagsmüden Eltern Urlaubsstimmung aufkommen. Weitere Vorteile an einem gemeinsamen Urlaub mit einer oder zwei befreundeten Familien liegen darin, dass die Eltern sich in der Kinderbetreuung auch einmal abwechseln können. Doch ganz so einfach ist die Sache nicht, der gemeinsame Ferienalltag sollte – zumindest beim Erstversuch – geplant und auch Details besprochen werden! Damit Enttäuschung und Frust erst gar keinen Platz haben! Denn negativen Gefühle sollten für einen erholsamen Urlaub lieber zuhause bleiben…

Konflikten vorbeugen
Die Erwartungshaltung im Urlaub ist oftmals stark überzeichnet. In 14 Tagen soll nachgeholt werden, was im Alltag oft zu kurz kommt: Erholung, Schlaf, entspannte gemeinsame Mahlzeiten, Gespräche, Spiel und Spaß! Und das nicht im geräumigen Lebensumfeld in Haus und Hof, sondern auf knapp bemessenem Raum in Hotel oder Ferienwohnung. Da sind Konflikte vorprogrammiert. Die Anwesenheit weiterer Familien kann Konfliktsituationen manches Mal entschärfen, aber es kann auch passieren, dass Meinungsverschiedenheiten mit den Mitreisenden entstehen. Und das passiert gar nicht so selten. Auch wenn man seine Freunde noch so gut zu kennen meint: Urlaub ist nicht gleich Alltag. Die lustige Marotte der bekannten Familie, über die man normalerweise nur lächelt, kann einem im gemeinsam verbrachten Urlaub gehörig auf die Nerven gehen.

Autorin: Roswitha Wurm, WienWie sie solchen Konflikten aus dem Weg gehen und ein gemeinsamer Urlaub mit Freunden gelingen kann, erfahren Sie in der Ausgabe 14/2012 des fortschrittlichen Landwirts.

Weiters in dieser Ausgabe:
  • Serie Wohnraumpsychologie
  • Garten: Blütenflor im Sommer
  • Kochen mit ätherischen Ölen



Aktualisiert am: 04.07.2012 10:31
Landwirt.com Händler Landwirt.com User