Urlaub am Biobauernhof – liege ich richtig?

Dieser Begriff erweckt bei speziellen Gästen hohe Erwartungen an die „Bioqualität“. Speziell im Verpflegungsbereich wird BIO eingefordert. Ein neues Projekt „BIO-Frühstück und BIO-Information“ wurde dazu eingeführt.


Ein dokumentiertes biologisches Frühstück muss gewährleistet sein!
Ein dokumentiertes biologisches Frühstück muss gewährleistet sein!
Österreichweit gibt es bei den Urlaubshöfen Mitglieder des Verbandes „Urlaub am Bauernhof“ und solche, die ihre Werbung über den örtlichen Tourismusverband oder ganz privat organisieren. Alle verwenden, falls es sich um einen biologisch geführten landwirtschaftlichen Betrieb handelt, die Bezeichnung „Urlaub am Biobauernhof“. Im Verband „Urlaub am Bauernhof“ gibt es zusätzlich ein Spezialangebot „Urlaub am Biobauernhof“. Dahinter stecken zahlreiche Kriterien, die dieses Urlaubsangebot genau definieren und die auch überprüft werden.

Damit der Gast durch den Begriff „Urlaub am Biobauernhof“ nicht verwirrt wird, schlägt der Verein „Urlaub am Bauernhof“ vor, dass jene Urlaubsbauernhöfe, die weder spezialisiert sind, noch ein Biofrühstück anbieten, die Formulierung „UaB-Anbieter mit biologisch geführter Landwirtschaft“ verwenden. Innerhalb des Verbandes wird das auch so umgesetzt. So schützen sich Höfe auch vor einer sehr kritischen Gästeschicht, die des Öfteren am Hof auch nicht wirklich gewünscht ist.

Autor:
Aktualisiert am: 13.10.2004 13:21
Landwirt.com Händler Landwirt.com User