Urlaub am Bauernhof: Stimmung gut und optimistisch

Zahlen und Marktforschungsergebnisse unterstreichen dieses Bild bei Urlaub am Bauernhofbetrieben.
Kinder interessieren vor allem die Tiere im und um den Hof.
Kinder interessieren vor allem die Tiere im und um den Hof.
Das rauere wirtschaftliche Klima ist auch im Tourismus spürbar. Die bäuerlichen Vermieter haben sich aber in diesem Umfeld bis dato gut gehalten. Der Großteil der Mitglieder in der UaB-Organisation gibt an, dass die Wintersaison im Vergleich zum Vorjahr entweder gleich oder besser war (das Gleiche gilt auch für die letzte Sommersaison). Diese Ergebnisse zeigen, dass sich auch in schwierigem Marktumfeld engagierter Einsatz lohnt.

1/3 des Hofeinkommens aus UaB
Seit 1991 arbeiten 2.800 Ferienbauernhöfe mit insgesamt ca. 38.000 Gästebetten in einer Urlaub am Bauernhof-Organisation zusammen, welche im Rahmen des ökosozialen Weges der Landwirtschaft gegründet wurde.
Die durchschnittliche Betriebsgröße beträgt 12,5 Gästebetten, ca. 15 % der Mitglieder führen den Betrieb gewerblich. Die Herausforderung besteht darin, der großen Zahl touristisch sehr kleiner Betriebe eine Plattform für professionelle Entwicklung und Vermarktung zu bieten. Die Urlaub am Bauernhof-Höfe sind stärker in den touristisch starken, westlichen Bundesländern vertreten. Dies ergänzt sich gut mit den Anforderungen aus der Landwirtschaft, da diese Regionen im Alpenraum landwirtschaftlich benachteiligte Regionen sind. Umso willkommener ist hier das zusätzliche Einkommens-Standbein Urlaub am Bauernhof. Im Schnitt erzielen die UaB-Mitgliedsbetriebe ca. 1/3 des Hofeinkommens aus UaB.
„Grundsätzlich ist langfristig eine sehr positive Entwicklung bei den Mitgliedsbetrieben zu sehen. Der Umsatz pro Bett konnte seit Bestehen der Organisation (also seit 1991) um 120 % gesteigert werden, bei einer gleichzeitigen kumulierten Inflation von 56 %! Auch das aktive Interesse der Urlaub am Bauernhof-Bäuerinnen und Bauern an Bildungsangeboten und die hohe Investitionsbereitschaft sind Indikatoren für den Zukunftsoptimismus in diesem Bereich“, so Bundesgeschäftsführer Mag. Hans Embacher.

Autorin: Mag. Monika FALKENSTEINER, Nussdorf


Autor:
Aktualisiert am: 08.07.2010 09:46
Landwirt.com Händler Landwirt.com User