Urlaub am Bauernhof: SalzburgerLand

Bei der 19. Generalversammlung des Landesvereins Salzburger Land am 26. Oktober 2011 informierten sich zahlreiche bäuerliche Vermieter über Entwicklungen und Neuigkeiten bei Urlaub am Bauernhof.
ÖR Alois Gaderer, LKR Klaus Vitzthum, Urlaub am Bauernhof im SalzburgerLand-Geschäftsführerin Mag. Gabriele Bauer-Stadler Fotos: UaB SalburgerLand
ÖR Alois Gaderer, LKR Klaus Vitzthum, Urlaub am Bauernhof im SalzburgerLand-Geschäftsführerin Mag. Gabriele Bauer-Stadler Fotos: UaB SalburgerLand
Als Bindeglied zwischen Landwirtschaft und Tourismus stellt Urlaub am Bauernhof für den gesamten ländlichen Raum einen enormen Wirtschaftsfaktor dar. Der Landesverein hat 300 qualitätsgeprüfte Mitgliedsbetriebe. Diese stellen ca. 7.000 Betten.

Das „Grüne Produkt des Tourismus“ ist für den gesamten ländlichen Raum ein enormer Wirtschaftsfaktor.
Der Landesverein hat 300 qualitätsgeprüfte Mitgliedsbetriebe mit ca. 7.000 Betten, die sich in verschiedenen Bauernhofkatalogen und dem Internet präsentieren.
„Die Möglichkeit, am Bauernhof Urlaub zu machen, ist ein wichtiger Beitrag zur Existenzsicherung für die bäuerlichen Familien!“, so LKR Klaus Vitzthum, der Obmann von Urlaub am Bauernhof. Und er betont, „dies ermöglicht vielen kleineren landwirtschaftlichen Betrieben, selbständig am Hof zu bleiben.
Die Tagesausgaben der Bauernhofgäste belaufen sich auf ca. € 170 Mio. bis € 190 Mio. für das SalzburgerLand. (T-Mona 2008). 50% davon bleiben auf den Höfen, 50% im ländlichen Raum. Die Urlauber sichern damit lt. Experten ca. 3.500 Arbeitsplätze im SalzburgerLand.

Erfolgreiche Sommersaison 2011
Während der Sommersaison (Mai bis einschl. August) konnten Privatzimmer und Ferienwohnungen am Bauernhof ein Plus von 3,8 % verzeichnen.
Der Durchschnittspreis für Zimmer/Frühstück/Pers. lag lt. aktueller Mitgliederbefragung bei Ø € 26,26 (Winter 2010/2011 € 27,84) und bei Ferienwohnungen/4 Pers./Tag bei Ø € 69,05 (Winter 2010/2011 € 81,51) (Quelle: Mitgliederbefragung LV UaB SbgerLand 2x jährlich).
Zukünftig wird verstärkt auf Qualitätsmanagement, Markenführung und Service im Bereich Internet Wert gelegt. Qualitätsprüfungen werden vereinheitlicht und an eine externe Firma vergeben.
Der Obmann ergänzt: „Wir werden unsere Gäste weiterhin verstärkt durch Qualität ansprechen. Unseren Gästen wollen wir dies zum Erlebnis machen und so mit den schönsten Bauernhöfen und Almhütten im SalzburgerLand zum Botschafter der bäuerlichen Welt werden“, schließt Vitzthum.


Autor:
Aktualisiert am: 28.10.2011 10:14
Landwirt.com Händler Landwirt.com User