Urlaub am Bauernhof: Die neue Sehnsucht nach Land-Idylle

Das Landleben entwickelt sich zur Boombranche. Beim Markentag 2011 von Urlaub am Bauernhof Österreich berichteten Mag. Bernhard Ecker und Dipl.-Vw. Vanessa Voss vom TREND über diese neue Sehnsucht nach ländlicher Idylle und empfahlen die Besonderheiten der rund 2.800 Urlaubsbauernhöfe noch mehr herauszuarbeiten.
Die Gäste wollen am bäuerlichen Leben teilhaben.
Die Gäste wollen am bäuerlichen Leben teilhaben.
"Mit-Mach-Konzepte“ punkten stark, sind sie sich mit Motivforscherin MMag. Dr. Sophie Karmasin einig. Gäste wollen am bäuerlichen Leben teilhaben: durch den Kontakt mit Tieren oder beim Mithelfen. Urlaub am Bauernhof steht bei den Konsumenten für Glück, Auszeit und Familie – und liegt damit genau im Trend nach Regionalität, Authentizität, Natur und Gesundheit. „Das sind die Topthemen der Zukunft; Gäste wollen naturnahen Genuss mit Sinn und zahlen für diesen emotionalen Mehrwert!“ „Ohne Urlaub am Bauernhof wären wir ganz schön einsam!“ bringt es Gerti Kronsteiner (Dorferhof NÖ) auf den Punkt.

Auf dem „touristischen“ Sehnsuchtsmarkt positioniert sich Urlaub am Bauernhof mit emotionalen Botschaften wie glücklichem Familienurlaub in einer „echten“ Erlebniswelt und herzlicher Gastfreundschaft. „Urlaub am Bauernhof basiert auf starken Wurzeln. Mit der Markenstrategie 2011-2020 setzen wir diesen Weg fort – mit dem Selbstbewusstsein, dass wir Spezialisten für glücklichen Familienurlaub auf den schönsten Höfen Österreichs sind“, erklärte LKR Klaus Vitzthum (Bundesobmann Urlaub am Bauernhof).

Prominente Referenten wie Hannes Gutmann (Sonnentor), Karl Neuhofer (ARGE Heumilch) oder Dkfm. Andreas Lechner (Rolf Benz) traten für die Kraft der Marke ein.


Aktualisiert am: 11.11.2011 10:02
Landwirt.com Händler Landwirt.com User