Uneinheitlicher Start am Schlachtrindermarkt

Kategorien zum Thema: Rinder Rindermarkt Deutschland News Top
Bei Jungstieren ist der Markt nach den Feiertagen EU-weit überwiegend ausgewogen, die Preise sind stabil bis leicht rückläufig. Der Schlachtkuhmarkt ist aufgrund unterschiedlicher Angebotssituationen EU-weit uneinheitlich, die Preise zeigen je nach Angebot leicht rückläufige bis leicht positive Tendenzen.
Der Schlachtkuhmarkt ist aufgrund unterschiedlicher Angebotssituationen EU-weit uneinheitlich. Foto: Taferner
Der Schlachtkuhmarkt ist aufgrund unterschiedlicher Angebotssituationen EU-weit uneinheitlich. Foto: Taferner
In Österreich ist das Angebot bei Jungstieren, Ochsen und Kalbinnen nach den auftragsbezogenen Schlachtungen über die Feiertage ausreichend, die Preise sind unverändert.

Schlachtkuhangebot geht zurück

Bei Schlachtkühen ist ein leicht rückläufiges Angebot gegeben, die Preise sind stabil. Bei Schlachtkälbern steht einem rückläufigen Angebot eine ruhige Nachfrage gegenüber, die Preise sind leicht rückläufig.

Preiserwartungen netto für Woche 01 (01.01. – 07.01.2018)
Die angegebenen Basispreise sind Bauernauszahlungspreise (exkl. MwSt.) für Handelsklasse R2/3 ohne Berücksichtigung von Qualitäts- und Mengenzuschlägen!

Jungstier € 3,81

Kalbin € 3,27

Kuh € 2,48

Schlachtkälber € 6,25

Quelle: Österreichische Rinderbörse

Zu den Schlachtrinderpreisen der Vorwoche

Aktualisiert am: 02.01.2018 17:26
News für Rinderhalter

Weideende senkt Schlachtkuhpreise

EU-weit sind Angebot und Nachfrage bei Jungstieren weitgehend ausgeglichen. Anders verhält es sich bei den Schlachtkühen.

„Am Markt gibt es kein ‚fair‘“

Den Menschen Landwirtschaft erklären. Dieses Ziel verfolgt der Verein „Land schafft Leben“. Seit gut zwei Jahren arbeiten Hannes Royer und sein Team daran. Verwundert haben den Landwirt aus Schladming oft die eigenen Berufskollegen.

Automatisch füttern vom Silo zum Trog

Mit NANOConcept bietet das österreichische Unternehmen Wasserbauer ein Gesamtsystem, das die Fütterung in hohem Maße automatisiert und vernetzt – maßgeschneidert auf die individuellen Ansprüche des Landwirts. Es wurde von der EuroTier-Neuheitenkommission dafür mit einer Silbermedaille bedacht.

Fieber beim Rind frühzeitig erkennen

Die Körpertemperatur von Rindern sagt viel über dessen Gesundheitszustand aus. Haut und Ohren zeigen an, ob Sie zum Fieberthermometer greifen sollten.

Kalbfleischangebot rückläufig

Bei Jungstieren sind Angebot und Nachfrage in den meisten EU-Ländern überwiegend ausgeglichen. Die Schlachtkuhpreise sind etwas unter Druck.
Rinderbauern kaufen auf landwirt.com
  • Bio FV Kälber
    1 Bio FV Stierkalb 3 Wochen: € 300,-. 2 BIO FV Kuhkälber 1 bis 2 Wochen alt: € 550,-.
  • Kuhkalb zu verkaufen
    3 Monate, Fleckvieh x Holstein Vater: Remmel Muttervater: Ramos. 
  • Holstein-Kuhkalb
    7 Monate, weidegewohnt Vater: Appleboy Red Muttervater: Santiago Red 100-Tageleistung der Mutter: 2640 Fett: 4,21 Eiweiß: 3,41. Bei Interesse, bitte melden. 
  • Milchtank
    Verkaufe Milchtank mit aufgebautem Agregat und Selbstreinigung, steckerfertig, 1.750 l, Kühlung und Reinigung, Bj. 2012. Bezirk Vöcklabruck. [phone number removed].
  • HF Jungkuh aus Aufzuchtbetrieb
    Hat gekalbt am 15.10.2018 Mutter LL: 2171/1895 45.965 1.872 1.531 1. 305 6.703 3,76 252 3,14 211 7/6 297 7.343 4,05 298 3,32 244 HL: 6. 305 8.612 4,26 367 3,37 291 M 1/4,58 ZKZ 6/362.