Umfrage Klimabarometer: Landwirtschaft Hauptopfer des Klimawandels

Die Österreichische Hagelversicherung hat eine Befragung zum Klimawandel und den damit verbundenen Gefahren und Bedrohungen beauftragt. Das Ergebnis ist eindeutig: Die Landwirtschaft ist am stärksten vom Klimawandel betroffen.
Hagel, Dürre und Sturm. Die Wetterextreme nehmen zu. Dass das auch die Österreicher so sehen, zeigt das erste Klimabarometer der Österreichischen Hagelversicherung. Foto: Hagelversicherung
Hagel, Dürre und Sturm. Die Wetterextreme nehmen zu. Dass das auch die Österreicher so sehen, zeigt das erste Klimabarometer der Österreichischen Hagelversicherung. Foto: Hagelversicherung
Durch den Klimawandel nehmen die Wetterextreme zu. Das merken auch Herr und Frau Österreicher. Die österreichische Hagelversicherung hat dazu eine Umfrage beauftragt, bei der 1.000 Österreicher unter 16 Jahren zum Thema Wetter befragt wurden.
Für den Meinungsforscher Dr. Werner Beutelmeyer, Leiter des Marktforschungsinstitutes market, ist bemerkenswert, dass eine große Mehrheit der Österreicher – nämlich 74 % – die Landwirtschaft als den vom Klimawandel am stärksten betroffenen Sektor in der Volkswirtschaft betrachtet. In diesem Zusammenhang werden die Zunahme von Naturkatastrophen - wie Hagel, Überschwemmung, Hitze und Dürre - und damit einhergehende Ernteausfälle als stärkste Anzeichen für den Klimawandel angesehen.

Weitere Ergebnisse des Klimabarometers
Zwei Drittel der Österreicher (66 %) sehen den Klimawandel als eine der wesentlichen Bedrohungen der Zukunft.

Drei Viertel der Befragten (74 %) sind der Meinung, dass die Landwirtschaft am stärksten unter den Folgen des Klimawandels mit einer Zunahme von Wetterextremereignissen zu leiden hat. Der Tourismus (7 %) und die Industrie (5 %) hingegen werden kaum als betroffen wahrgenommen. 

Der  Einkauf von regionalen und somit klimafreundlichen Lebensmitteln ist neben Stromsparen der wichtigste Beitrag zum Klimaschutz, den 84 % der umweltbewussten Österreicher leisten wollen.

Ein Großteil der Österreicher (57 %) sieht die Verantwortung, Maßnahmen für den Klimaschutz zu treffen, bei jedem Einzelnen.  8 von 10 Befragten können sich ein persönliches Engagement zum Klimaschutz vorstellen.

Aktualisiert am: 12.08.2013 11:08
Landwirt.com Händler Landwirt.com User