Ukraine stoppt Importe von Milch und Schweinen aus Weißrussland

Rückstände von Antibiotika und die Einschleppung des Erregers der Afrikanischen Schweinepest sind die Ursache.
Der Import von lebenden Schweinen und Schweinefleisch aus Weißrussland wurde von der Ukraine gestoppt.
Der Import von lebenden Schweinen und Schweinefleisch aus Weißrussland wurde von der Ukraine gestoppt.
Aufgrund von überhöhten Rückständen von Antibiotika in der Milch bzw. der Verdacht der Einschleppung des Erregers der Afrikanischen Schweinepest (ASP) von Russland nach Weißrussland stoppte die Ukraine die Einfuhren von Milch und sämtlichen Molkereiprodukten sowie Schweinefleisch und lebenden Schweinen aus Weißrussland. Ein Vertreter des Kiewer Tier- und Pflanzengesundheitsamts versicherte, dass die Einschränkungen nichts mit dem noch immer dauernden Käsehandelskonflikt der Ukraine mit Russland zu tun hätten, mit dem Weißrussland durch einen Unionsvertrag verbunden ist.


Aktualisiert am: 06.03.2012 13:06

Landwirt.com Händler Landwirt.com User