Turopolje Freilandschweine am Biohof Noah

Hubert und Silvia Steinhäusler haben mit Karl Schardax eine Betriebsgemeinschaft gegründet und züchten und vermarkten das Fleisch ihrer Freilandschweine.
Karl Schardax hat sich ganz der Turopolje Zucht verschrieben. Er verarbeitet die Schweine seines Schwagers.
Karl Schardax hat sich ganz der Turopolje Zucht verschrieben. Er verarbeitet die Schweine seines Schwagers.
Das Fleisch kauft Karl Schardax bei seinem Schwager und veredelt es weiter zu Speck und anderen Köstlichkeiten wie zum Beispiel dem Kübelspeck mit Bergkräutern. Zu den Kunden gehört die Gastronomie, der Großteil wird aber über Märkte und Messen verkauft. Aber auch einige Lebensmittelgeschäfte haben die Produkte von der Gemeinschaft gelistet. Zwei Partnerbetriebe kaufen ebenfalls Fleisch vom Biohof. „Ein Tier hat keinen schlechten Fleischteil, man muss nur damit umzugehen wissen“, ist der Fleischhauer überzeugt, „Es gibt leider nicht viele Köche, die das Fleisch verarbeiten können.“

Wie die Betriebsgemeinschaft entstanden ist und wo ihre Stärken liegen, erfahren Sie in der Ausgabe 12/2011 des fortschrittlichen Landwirts.


Aktualisiert am: 06.06.2011 10:09
Landwirt.com Händler Landwirt.com User