Tschechien: Schweinefleisch-Import steigt auf 40 %

Aufgrund des Strukturwandels und der zurückliegenden Schweinepreismisere hat es die tschechischen Schweinehalter besonders hat getroffen.
Tschechien war bis vor fünf Jahren noch Selbstversorger mit Schweinefleisch, doch im laufenden Jahr werden die Tschechen 35 – 40 % ihres Schweinefleischbedarfes einführen müssen.

Die Importe belaufen sich auf immerhin 130.000 to. Der Schweinebestand ist im ersten Halbjahr um 14 % auf 2,43 Mio Schweine zurückgegangen, dieser prozentuale Bestandsrückgang ist einer der größten innerhalb der EU. (ISN)

Hier geht's zur ISN


Aktualisiert am: 04.09.2008 20:20

Landwirt.com Händler Landwirt.com User