Traktortests richtig interpretieren

„Äpfel sind nicht mit Birnen zu vergleichen“, besagt ein altbekanntes Sprichwort. Schneller als man denkt, kann jedoch genau das bei der Interpretation der Ergebnisse von Traktortests passieren. Dieser Irrtum kann Landwirte und Landwirtinnen ebenso betreffen wie Werbeinserate oder Artikel in landwirtschaftlichen Zeitschriften.
Traktoren sollten innerhalb der gleichen Leistungsklasse und Abgasstufe verglichen werden
Traktoren sollten innerhalb der gleichen Leistungsklasse und Abgasstufe verglichen werden
Fehlen beim Vergleich von Traktoren einer bestimmten Leistungsklasse neutrale Testberichte, ist man schnell versucht, zum Vergleich die Verbrauchswerte der gewünschten Marke von einem größeren oder kleineren Modell zu wählen. Dabei liegt es auf der Hand, dass der stündliche Verbrauch in Liter pro Stunde nicht über unterschiedliche Leistungsklassen hinweg verglichen werden darf. Deshalb wird zu Vergleichszwecken auf den spezifischen Verbrauch in Gramm pro Kilowattstunde (g/kWh) zurückgegriffen.

Auf welche Faktoren man bei Traktortests achten soll finden Sie in der Ausgabe 21/2011 unserer Fachzeitschrift „Der fortschrittliche Landwirt“.


Aktualisiert am: 20.10.2011 11:28
Landwirt.com Händler Landwirt.com User