Tolles Herdenmanagement der LFS Warth

Die Warther Rinderzucht wurde für ihre besonderen Leistungen mehrfach ausgezeichnet.
Ing. Hans Rigler, Martin Gruber, Franz Pürrer, Karl Wurmbrand und Johannes Ungersböck (v.l.n.r.) freuen sich über die hohen Auszeichnungen der Warther Rinderzucht.
Ing. Hans Rigler, Martin Gruber, Franz Pürrer, Karl Wurmbrand und Johannes Ungersböck (v.l.n.r.) freuen sich über die hohen Auszeichnungen der Warther Rinderzucht.
„Bei der Generalversammlung des NÖ Genetik Rinderzuchtverbandes in Amstetten wurde unsere Vorzeigekuh Prixl mit einem Ehrendiplom und einer Glocke für ihre gute Milchleistung ausgezeichnet“, freut sich Ing. Hans Rigler, Tierzuchtlehrer der LFS Warth. „Prixl erreichte im Kontrolljahr 2005 rund 100.000 Kilo Lebensleistung und zählt mit weiteren 31 Kühen zur Spitzengruppe in Niederösterreich“, so Rigler. Mittlerweile hat die 15jährige Kuh knapp 110.000 Kilo Leistung und ist bereits wieder trächtig.

Weiters erreichte der Warther Lehr- und Versuchsbetrieb unter 4.400 Milchlieferanten an die NÖM-Molkerei den ausgezeichneten 15. Platz bei der Milchqualität im abgelaufenen Kontrolljahr. „Voraussetzung für Qualitätsmilch sind die Tiergesundheit, große Sorgfalt bei der Milchgewinnung, bestes Stallklima und gute Betreuung“, erklärt Rinderzuchtexperte Ing. Hans Rigler. Lehrer, Stallpersonal und Praktikanten freuen sich über diese hohen Auszeichnungen, die ihre engagierte Arbeit bestätigen.

Weitere Information unter www.lfs-warth.ac.at


Autor:
Aktualisiert am: 05.01.2007 10:48

Landwirt.com Händler Landwirt.com User