Tiroler Speck und Wurst im Wettkampf um den Siegertitel

Internationale Fachjury wählte den Sieger mit feinem Gaumen und nach strengsten Kriterien.
ht
LR Anton Steixner stellte sein Kurzreferat unter das Thema „Transparenz der Landwirtschaft durch die Direktvermarkter“ und überreichte anschließend, gemeinsam mit LK-Präsident ÖR Ludwig Penz, die Auszeichnungen an die Speck-Elite des Landes. Foto: LK Tirol
LR Anton Steixner stellte sein Kurzreferat unter das Thema „Transparenz der Landwirtschaft durch die Direktvermarkter“ und überreichte anschließend, gemeinsam mit LK-Präsident ÖR Ludwig Penz, die Auszeichnungen an die Speck-Elite des Landes. Foto: LK Tirol
Eine hochkarätige Fachjury aus 16 internationalen Experten verkostete 80 Produkte aus 24 einheimi-schen Betrieben. 61 Produkte von 20 Betrieben bestanden erfolgreich die Qualitätsprüfung, bei der mehr als 100 Qualitätsparameter zur Ausscheidung herangezogen wurden. Speck ist eben nicht gleich Speck, wie sich an diesem Abend einmal mehr heraus stellte.

„Die Speckprämierung stellt höchste Anforderungen an die bäuerliche Produktion. Der Professionalität und Perfektion des hier gebotenen traditionellen bäuerlichen Handwerks gebührt alle Ehre“, zeigte sich LK-Präsident ÖR Ludwig Penz stolz über die erfolgreiche Veranstaltung.
„Alle prämierten Speck- und Wurstsorten befinden sich in der gehobenen Qualitätsliga“, so DI Wendelin Juen, Jury- und Fachbereichsleiter der LK Tirol, und ergänzt: „Diese Spitzenqualität braucht Wissen, Erfahrung und Konsequenz bei allen Produktionsschritten. Damit ist klar, dass diese Qualität kein Zufall, sondern ausgeklügeltes Können ist.“
Besonders erfreulich ist die Steigerung bei den eingereichten Proben, ein deutliches Zeichen, dass die Profis am Vormarsch sind.

Die Landessieger im Überblick:
Bauchspeck: Mayr Fritz und Elisabeth, Langkampfen
Karreespeck: Vergeiner Peter, Assling
Schinkenspeck: Danzl Johann und Kathi, Schwaz
Kaminwurzen: Hepperger Werner und Christine, Axams

Festbroschüre: Bezugsquellen und hilfreicher Wegweiser
Alle prämierten Betriebe und Produkte bzw. alle Sieger nach Bezirken, zusammengefasst als Festbroschüre, stehen im Referat für Direktvermarktung, Brixner Strasse 1, 6020 Innsbruck, Tel. (+43) 05 92 92-1504 (Mag. (FH) Kathrin Schmid), kathrin.schmid@lk-tirol.at zur Verfügung.


Aktualisiert am: 24.04.2007 04:20
Landwirt.com Händler Landwirt.com User