Tipps zum richtigen Heizen

Wer ein paar einfache Regeln befolgt und seine Heizung richtig einstellt, kann viel Energie und Geld sparen. Die Praxis sieht jedoch ganz anders aus, viele Menschen heizen das Geld sprichwörtlich „beim Fenster raus“.
Schritt 1: Richtig Lüften
Richtig heizen bedeutet auch Geld sparen.
Richtig heizen bedeutet auch Geld sparen.

In der Heizsaison sollte man besonders auf das persönliche Lüftungsverhalten achten: Zu wenig Lüftung kann zu Schimmel führen, zu viel oder falsches Lüften zu hohen Energiekosten. Richtig lüften bedeutet einmal pro Stunde für kurze Zeit Stoßlüften, auf keinen Fall sollte man die Fenster nur kippen. „Gekippte Fenster kommen im Winter teuer: Ein vollständiger Luftwechsel dauert bei gekipptem Fenster bis zu einer Stunde, die Mauern und Möbel rund ums Fenster kühlen ab und die Energieverluste sind enorm“, erklärt Mag. Peter Haftner von der Energieberatung NÖ.
Beim Stoßlüften werden alle Fenster eines Raumes vollständig geöffnet. Bereits nach wenigen Minuten ist die Luft ausgetauscht und die Fenster werden wieder geschlossen. Je kälter und windiger es draußen ist, desto kürzer kann die Lüftungsdauer sein.

Schritt 2: Heizsystem optimieren
Wenn die Heizkörper gluckern oder gar nicht warm werden, hilft entlüften. Entlüftungsschlüssel gibt es in jedem Baumarkt. Unbeachtete Energiefresser sind ungedämmte Heizungsrohre. Haftner: „Ein warmer Heizraum im Keller verschwendet viel Energie. Durch das Dämmen der Heizungsrohre gelangt die Wärme genau dorthin, wo sie gebraucht wird: In die Wohnräume! Das Dämmmaterial ist sehr günstig und kann selbst angebracht werden.“

Schritt 3: Idealtemperatur für jedes Zimmer
Nicht alle Räume müssen gleich stark beheizt werden: In Wohnräumen liegt bei alten Gebäuden die Wohlfühl-Temperatur bei etwa 22° Celsius, am Gang, in Schlaf- und Abstellräumen kann die Temperatur abgesenkt werden. Wenn ungenutzte Räume genauso beheizt werden wie Aufenthaltsräume, geht viel wertvolle Energie verloren. Haftner: „Höhere Temperaturen bedeuten mehr Energieverbrauch. Die Absenkung der Raumtemperatur um nur 1 °C bringt be-reits eine Energieersparnis von 6 %!“

HeizungsCheck – jetzt anmelden!
Wer den Heizkessel tauschen möchte oder ein mehr als 10 Jahre altes Heizsystem besitzt, kann sich zum HeizungsCheck – einer Aktion der Energieberatung NÖ und der NÖ Installateure - anmelden. Dabei beraten Energieberateren und Installateuren gemeinsam vor Ort. Anmeldung und weitere Infos gibt es auf der Energieberatungshotline: 02742 221 44.

Mehr Informationen finden Sie auch auf www.energieberatung-noe.at.


Aktualisiert am: 25.01.2011 13:54
Landwirt.com Händler Landwirt.com User