Tipps zum Kauf von Freischneidegeräten für den Einsatz im Wald

Pflegemaßnahmen in Kultur und Dickung brauchen Zeit. Mit dem Einsatz von Motorsensen und Freischneidern geht´s schneller. Praktische Tipps zum Kauf von Freischneidern und Motorsensen.
Freischneider mit starrem Rohr sind in der Forstwirtschaft öfter anzutreffen. Standardmäßig sollten sie jedenfalls mit einen Zweihandgriff und einem Doppelschultergurt ausgestattet sein.
Freischneider mit starrem Rohr sind in der Forstwirtschaft öfter anzutreffen. Standardmäßig sollten sie jedenfalls mit einen Zweihandgriff und einem Doppelschultergurt ausgestattet sein.
Je nach Motorleistung und Schneidwerkzeug reichen die Möglichkeiten des Einsatzes von Motorsensen und Freischneider im Wald: von Kultur freischneiden, von grasartigen Bewuchs über Gestrüpp (Himbeere, Brombeere, usw.) bis zur Jungwuchs- und Dickungspflege, wo Sträucher und kleine Bäume entfernt werden. Die für den Betrieb entscheidenden Unterschiede sind in der Folge dargestellt.

Hans Flasch hat die wichtigsten Tipps in der Nummer 9 / 2012 des Fachmagazins "der fortschrittliche Landwirt" für Sie zusammengestellt.

Autor:
Aktualisiert am: 17.04.2012 15:40
Landwirt.com Händler Landwirt.com User